Bleib dir treu!

Liebe: Diese 5 Dinge solltest du NIEMALS für eine Beziehung aufgeben 

Pärchen macht ein Selfie | © Getty Images/mixetto
Immer für den Partner da und kompromissbereit zu sein, stärkt eine Beziehung. Dein ganzes Leben umkrempeln, solltest du für ihn nicht.
© Getty Images/mixetto

"Ich würde alles für dich tun", ist ein schönes Liebesgeständnis an den/die Partner*in. Dennoch sollte man es nicht allzu ernst nehmen. Immer für den/die andere*n da und kompromissbereit zu sein, stärkt eine Beziehung. Dein ganzes Leben umkrempeln, solltest du für ihn/sie aber nicht.

5 Dinge, die du niemals für deine*n Partner*in aufgeben solltest:

1. Familie und Freunde*innen

Ein*e liebende*r Partner*in möchte Teil deines engsten Kreises werden und, dass deine Familie und Freunde*innen irgendwann auch zu seinen/ihren zählen. Hält er/sie dich absichtlich von ihnen fern oder zwingt dich sogar den Kontakt zu bestimmten Personen abzubrechen, ist das eine eindeutige Red Flag. Aus einer so toxischen Beziehung solltest du lieber ausbrechen.

2. Deine Me-Time

Vor allem zu Beginn einer Beziehung verbringt man gerne sehr viel Zeit miteinander, um sich näherzukommen und immer besser kennenzulernen. Dennoch ist es richtig und gesund, wenn du dir auch kleine Auszeiten nur für dich selbst einräumst wie etwa für Sport, ein gutes Buch oder um einfach mal nichts zu tun. Genauso gibst du natürlich ihm/ihr dieselbe Freiheit. Danach freut ihr euch wieder umso mehr, euch zu sehen.

3. Deine Karriere

Du hast eine lange Ausbildung hinter dir und dir deinen Posten im Traum-Job hart erarbeitet. Du verdienst dein eigenes Geld und stehst voll im Leben. Selbst wenn nun ein*e neue*r Partner*in dazukommt, bedeutet das nicht, dass du dich nur noch darauf fokussieren musst. Deine Karriere ist genauso wichtig wie seine/ihre und du solltest sie nicht auf sein/ihr Drängen aufgeben. In einer starken Beziehung unterstützt man sich gegenseitig und findet einen Weg, dennoch Zeit füreinander zu haben.

4. Deine Lebensziele

Auf deiner Bucket-Liste stehen noch so viele Dinge, die du sehen, entdecken und erreichen willst. Eine Weltreise, eine eigene Immobilien, ein eigenes Geschäft, Kinder – das kann ganz viel sein. Und davon solltest du definitiv nichts für eine Beziehung aufgeben. Frage dich jedes Mal, wie sich dein Zukunfts-Ich fühlen würde, wenn du etwas davon nicht tust. Denn zum Bereuen ist das Leben zu kurz!

5. Deine Prinzipien

Du hast im Leben schon viele Erfahrungen gemacht und hast vermutlich herausgefunden, was dir gut tut und was du daraus streichen solltest. Ebenso hast du vielleicht bestimmte Ansichten zu Themen wie Politik, Glaube, Gleichberechtigung und mehr. Lass dir davon nichts ausreden, wenn du voll dahinterstehst. Natürlich kannst du dir seine/ihre Meinungen anhören und deine eigenen gegebenenfalls anpassen, aber nur aus freiem Willen.

Mehr zum Thema