Rezept

Herrlich knusprig: Veganer Flammkuchen aus nur 4 Zutaten

Flammkuchen | © Getty Images/Christian Fischer / 500px
Lust auf einen Flammkuchen aber nicht auf die klassische Version mit Speck?
© Getty Images/Christian Fischer / 500px

Unser veganer Flammkuchen ist so lecker, da vermisst niemand den Schmand und Speck der "traditionellen" Variante. Das Beste: Der Teig hat nur vier simple Zutaten. Die Toppings dürft ihr nach Lust und Laune auswählen - da könnt ihr eigentlich nichts falsch machen. Und schon nach 10 Minuten Backzeit habt ihr dann einen knusprigen Snack, der sogar noch schneller verputzt ist.

Rezept für veganen Flammkuchen

Hummus auf einem Flammuchen mag sich zunächst etwas absurd anhören. Die Kichererbsenpaste ist aber eine ganz tolle vegane Alternative! Sie ist schön würzig, gleichzeitig aber auch cremig. Ihr könnt den Hummus entweder im Supermarkt kaufen oder selbst machen.

Diese Zutaten braucht ihr für 2 Portionen:

  • 200g Mehl

  • 1 Esslöffel Öl

  • 120 ml Wasser

  • Eine Prise Salz

Für den Belag:

  • 100 g Hummus

  • 1 Zwiebel

  • 1 rote Paprika

  • Einige Cherrytomaten

  • 20 g gehobelte Mandeln

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

  • Eine Prise Thymian

  • Optional: Veganer Feta

So gelingt das Rezept:

  1. Gebt alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel und knetet kräftig, bis eine glatte Masse entsteht. Stellt den Teig dann zur Seite. Den Ofen auf 250 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  2. Zwiebel schälen, Paprika und Tomaten waschen. Dann alles in sehr feine Scheiben beziehungsweise Würfel schneiden. Tipp: Auch ein paar Scheiben Zucchini und dünn geschnittene Feigen oder Äpfel schmecken toll als zusätzlicher Belag.

  3. Streut großzügig Mehl auf der Arbeitsplatte und rollt den Teig dünn (!) aus. Bedeckt dann ein Backblech mit Backpapier und legt den Teig darauf.

  4. Mithilfe eines Löffels den Hummus auf dem Teig verteilen. Dabei einen kleinen Rand an den Seiten freilassen. Ihr könnt übrigens auch veganen Frischkäse anstatt des Hummus verwenden.

  5. Gemüse auf dem Flammkuchen verteilen, Salz, Pfeffer, Thymian und Mandeln darüber streuen. Dann für knapp 10 Minuten auf der untersten Schiene eures Backofens knusprig backen. Servier-Tipp: Streut etwas veganen Feta über den Flammkuchen, bevor ihr ihn backt. Dann schmeckt das Ganze noch raffinierter!

  6. Jetzt müsst ihr den Flammkuchen nur noch in Stücke schneiden - am besten klappt das mit einem Pizzaschneider (findet ihr hier auf Amazon) - und warm servieren. Guten Appetit!

*enthält Affiliate-Links. Die Funke Digital GmbH erhält beim Abschluss eines Kaufs eine Provision.

Empfehlung
EAT CLUB App
Mehr als 6.000 Rezepte, die garantiert gelingen
Mehr zum Thema