Schau mir in die Augen!

Das sagt die Augenfarbe über deine Psyche aus

Nahaufnahme von blauem Auge | © Getty Images/Hans Solcer
Welche Augenfarbe hast du?
© Getty Images/Hans Solcer

Blau, Grün, Braun oder eine Mischung – Die Iris eines Auges kann ganz unterschiedlich aussehen. Und doch soll die Augenfarbe nicht nur Rückschlüsse auf die Genetik, sondern auch auf die Persönlichkeit eines Menschen zulassen.

Wieso gibt es verschiedene Augenfarben?

Die Farbe unserer Augen entscheidet sich durch Genetik und Vererbung. Dennoch kommen viele Babys zunächst mit blauer Iris auf die Welt, die sich durch das Pigment Melanin und dessen unterschiedlichem Vorkommen im Auge umfärben. Bei viel Melanin werden die Augen braun, bei weniger färben sie sich eher blau, grün oder grau. Manche Menschen bekommen dadurch sogar mehrfarbige Augen (zentrale oder sektorielle Heterochromie) oder zwei verschiedenfarbige Augen (Heterochromie).

Wie stehen Augenfarbe und Charakter in Verbindung?

Es wurden bereits einige Studien durchgeführt, die den Zusammenhang zwischen Augenfarbe und Eigenschaften oder auch, wie Menschen mit bestimmter Augenfarbe auf andere wirken, untersucht. Eine sehr Umfangreiche stammt dabei von Forschern*innen der Universität von Örebro in Schweden. Sie analysierten 428 unterschiedliche Teilnehmer*innen. So fanden sie heraus, dass die Gene, die unsere Augenfarbe bestimmen, auch auf unseren Frontallappen im Gehirn wirken. Unter anderem durch diese enge Verbindung erklären sie eben jenen Zusammenhang zwischen Augenfarbe und Psyche. Folgende Charaktermerkmale werden den verschiedenen Augenfarben zugeschrieben:

1. Braune Augen: Selbstbewusstsein und Stärke

Die meisten Menschen auf der Welt, etwa 90 Prozent, unabhängig von der ethnischen Herkunft haben braune Augen. Die Nuancen reichen von hellem Bernstein bis zu dunklem, schokoladigen Braun und fast Schwarz. Ihre Persönlichkeit soll sich durch folgende Attribute auszeichnen:

  • Selbstbewusstsein

  • Optimismus

  • Treue

  • Willensstärke

  • Dominanz

  • Vertrauenswürdigkeit

  • Eigenständigkeit

  • Leidenschaft
     

2. Blaue Augen: Zurückhaltung und Romantik

In der Evolution entstanden blaue Augen tatsächlich durch eine Genmutation. Die Augenfarbe kommt deutlich seltener vor und tritt meistens in Kombination mit hellerem Teint auf. Auf ihren Charakter treffen häufig diese Merkmale zu:

  • Schüchternheit

  • Romantik

  • Verlässlichkeit

  • Reserviertheit

  • Launenhaftigkeit

  • Hilfsbereitschaft

  • Bescheidenheit

  • innere Stärke
     

3. Grüne Augen: Geheimnis und Kreativität

Mit zwei bis vier Prozent kommen grüne Augen in der Weltbevölkerung am seltensten vor. Von ihnen geht auch eine besondere Wirkung aus und ihren Trägern*innen werden diese Eigenschaften zugeordnet:

  • Kreativität

  • Neugier

  • Abenteuerlust

  • Eifersucht

  • Intelligenz

  • Unberechenbarkeit

  • Anziehungskraft

  • Lebensfreude

 

4. Graue Augen: Ruhe und Sanftmut

Auch graue Augen, ob dunkel oder hell, kommen recht selten vor. Deshalb fällt es vielen schwer, diese Menschen einzuordnen. Meist werden aber folgende recht widersprüchliche Merkmale mit ihnen in Verbindung gebracht:

  • Gelassenheit

  • Sanftmut

  • Zurückhaltung

  • Sprunghaftigkeit

  • Unnahbarkeit

  • Freundlichkeit

  • Treue

  • Leidenschaft

 

Mehr zum Thema