Astrologie

Schon gewusst? Dieser Aszendent kommt am häufigsten in Deutschland vor

Frau hat Laterne in der Hand und schaut in den Nachthimmel | © Getty Images/Anton Petrus
Schon gewusst? Dieser Aszendent kommt am häufigsten in Deutschland vor
© Getty Images/Anton Petrus

Aufgrund von astronomischen Bedingungen steht genau ein Tierkreis besonders lange am Osthimmel. Sogar solange, dass die meisten Menschen mit diesem Aszendenten in Deutschland geboren werden.

Diesen Aszendenten gibt es am häufigsten

Es ist die Jungfrau, die vor allem in Deutschland am häufigsten vorkommt. Weil das Tierkreiszeichen ganze drei Stunden am Osthimmel verweilt, begünstigt das, dass viele Neugeborene in dieser Zeit zur Welt kommen. Diese Tatsache passt auch zu den Eigenschaften, die viele von uns verbinden. Deutsche sind genau, zuverlässig, pünktlich, ordentlich und fleißig. Gleichzeitig werden wir auch als reserviert und verantwortungsbewusst wahrgenommen.

Diesen Aszendenten gibt es am seltensten

Das seltene Pendant zur Jungfrau sind die Fische. Der Aszendent erscheint nur circa für 30 Minuten am Himmel, weshalb es schwierig ist, hierzulade jemanden zu finden, der dieses Tierkreiszeichen innehat.

Was ist der Aszendent?

Der Aszendent ist fast noch wichtiger als das eigentliche Sternzeichen, denn er sagt viel über den Charakter der Person aus. Aus dem Lateinischen stammend, bedeutet Aszendent so viel wie „der Aufsteigende“. Er ist also das Sternzeichen, das zur Zeit der Geburt am östlichsten Horizont aufgeht. Der Tierkreis wird mithilfe des Geburtsortes, der Zeit und des Datums errechnet.

Neugierig geworden? Hier kannst du deinen Aszendenten berechnen und noch mehr über die Symbolik dahinter erfahren >>> 

Ein Blick in die Sterne
Aszendent berechnen: So einfach funktioniert's!

Fast jeder kennt sein Sternzeichen, während die wenigsten wissen, w...

Aszendent berechnen: So einfach funktioniert's!
Mehr zum Thema