Süßer Snack

Ohne Backen: Dieser Milchmädchenkuchen ist ein Dessert-Traum

Milchmädchenkuchen | © Getty Images/Arx0nt
Der süße Milchmädchenkuchen weckt Kindheitserinnerungen.
© Getty Images/Arx0nt

Ein leckerer Nachtisch muss kein aufwändiger Kuchen oder Dessert sein. Es kann auch so einfach gehen wie mit diesem Milchmädchenkuchen-Rezept.

Zutaten für Milchmädchenkuchen

Nur 5 Zutaten brauchst du, um den No-Bake-Cake für dich und deine Gäste vorzubereiten:

  • 700 g Butterkekse

  • 600 g Schlagsahne

  • 4 Packungen Sahnesteif

  • 250 g gezuckerte Kondensmilch

  • 300 g Frischkäse

Wer möchte, kann den Kuchen am Ende mit frischen Beeren oder anderen Früchten seiner/ihrer Wahl garnieren.

Milchmädchenkuchen selbermachen

Weil er nicht gebacken werden muss, gelingt der Milchmädchenkuchen einfach immer:

  1. Sahne für eine halbe Minute mit dem Rührgerät schlagen. 2 Packungen Sahnesteif hinzugeben und steif schlagen.

  2. Die anderen beiden Päckchen Sahnesteif mit Frischkäse und Kondensmilch mit Hilfe des Handrührers vermischen.

  3. Sahne unterheben.

  4. Tiefes, mit Backpapier ausgelegtes Backblech (ca. 32 x 22 cm) mit einer Schicht Butterkeksen belegen. Mit einer Creme-Schicht bestreichen. Im Wechsel wiederholen und mit Creme enden.

  5. Über Nacht oder für mindestens 6 Stunden kaltstellen.

  6. Oberste Cremeschicht mit Butterkeks-Bröseln garnieren und servieren.

 

Mehr zum Thema