Refresh, Restyle & Shine

Strass statt Stress: So kommt ihr entspannt durch die Weihnachtszeit

Frau in einem glitzernden Partykleid liegt auf dem Boden, der voll mit Glitzer ist | © gettyimages.de / Westend61
Stress an Weihnachten? Muss nicht sein! Mit unserem Guide wird die Weihnachtszeit schimmernd-schön!
Foto: gettyimages.de / Westend61

Let it Glow! Let it Glow! Let it Glow! Selbst ohne Weihnachtsmärkte oder Office Christmas Party lassen wir uns die Festtagsstimmung nicht vermiesen. In der Vorweihnachtszeit liegt immer noch jede Menge Vorfreude in der Luft. Das wollen wir feiern. Mit ganz viel Weihnachtsstimmung, Partylaune und Festlichkeit starten wir in den Advent und bereiten uns feierlich auf das festliche Finale des Jahres vor.

Mit unserem Vier-Wochen-Guide kann jeder seinen eigenen Adventguide vor den Feiertagen erstellen und ist pünktlich zu den Feiertagen in optimaler Festtagslaune.

1. Woche: Liebe, Geschenke, schöne Haare und eine festliche Wohnung

Vier Wochen vor Weihnachten lohnt es sich, Geschenke vorauszuplanen und zu recherchieren, zu organisieren oder zu bestellen. Eine Liste mit den Namen aller Beschenkten und eine Sammlung mit sämtlichen Ideen kann natürlich auch schon viel früher angelegt werden. Es ist quasi nie zu früh um zu brainstormen oder Ideen zu sammeln. Nun kann man in die konkrete Planung gehen und alles besorgen, was man für die Geschenke braucht, so bleibt noch genügend Zeit für den Versand von Bestellungen, die Recherchearbeit zu besonders kreativen Geschenken oder die Bastelarbeit von Selbstgemachtem.

Kreative Geschenkideen findet ihr auf unserer Weihnachts-Wishlist.

Kurz vor den Feiertagen arbeiten Friseursalons und Studios mit Hochleistung. Es lohnt sich rechtzeitig einen Termin anzufragen. Wer jetzt den Schnitt oder die Farbe auffrischt, wird auch zu den Feiertagen noch top aussehen. Kurz vor Weihnachten wird der Friseurbesuch oft hektisch, da der Terminkalender im Salon und der eigene immer voller werden. Da das vorweihnachtliche Motto dieses Jahr Strass statt Stress lautet, gehen wir lieber rechtzeitig und ganz in Ruhe zum Make-over für die Haare. Wer es nicht mehr zum Friseur schafft, für den gibt’s zum Glück so eine geniale Erfindung wie Trockenshampoo. Damit lassen sich Bad Hair Days in Good Hair Days verwandeln. Außerdem gibt’s die sogar mit Farbpigmenten, also perfekt zum Kaschieren von einem herausgewachsenen Ansatz. 

Neben dem Haar wird es jetzt auch Zeit die Wohnung zu verschönern. Die Weihnachtsdeko kann aus dem Keller geholt werden, dazu gesellen sich neu geshoppte Deko-Schmuckstücke oder selbstgebastelte Dekoration. Wer Lust auf Basteln hat, der kann die Adventszeit wunderbar dafür nutzen, schließlich verbringt man jetzt wieder mehr Zeit zuhause, dann kann man sich die Wohnung gleich etwas hübscher und festlicher gestalten. Wer keine Bastel-Motivation aufbringen kann, der darf sich ein paar neue hübsche Dekoelemente für die Wohnung gönnen. Neu ergatterte Weihnachtsdeko ist quasi eine direkte Investition in gute Laune und Festtagsstimmung.

2. Woche: Süße Naschereien, glamouröse Nägel und liebevolle Karten

Die Geschenke sind bestellt, gekauft oder gebastelt. Nun wird es Zeit für Weihnachtskarten. Man kann übrigens Karten mit persönlichen Schnappschüssen online bestellen und drucken lassen. Alternativ gibt es stilvolle Karten mit weihnachtlichen Motiven oder blanke Karten, die sich bemalen oder bekleben lassen. Wofür man sich auch entscheidet, was zählt ist der Gedanke. Die liebevolle Geste, eine handgeschriebene Karte zu versenden, bereitet nicht nur dem Empfänger viel Freude, sondern lässt auch beim Sender Weihnachtsstimmung aufkommen.

Das vorweihnachtliche Beauty-Programm geht in die nächste Runde. Nun kommen Hände und Füße an die Reihe. Eine Maniküre und Pediküre, entweder vom Profi im Studio oder selbstgemacht zuhause, sorgt für die Art von Selfcare und Selflove, die man vor den Feiertagen gebrauchen kann. Wer einen extra Kick an Weihnachtsstimmung haben möchte, der wählt stimmungsvolle Motive wie Weihnachtsmänner, Schneeflocken, Rentiere oder Weihnachtsbäume für die Nägel. Aber auch glamouröse Styles mit Glitzer und in festlichen Gold- oder Silber-Tönen, sind toll für die Vorweihnachtszeit.

In der Wohnung konzentrieren wir uns diese Woche auf die Küche. Denn es wird Zeit Plätzchen zu backen. Keine Sorge, es gibt jede Menge ganz einfache Rezepte, die auch unerfahrene Bäckermeister*innen hinbekommen. Plätzchenbacken macht richtig Spaß, am besten mit Weihnachtsmusik und Glühwein dazu. Wie hübsch die Süßigkeiten danach aussehen ist eigentlich egal. Solange sie schmecken und Weihnachtslaune verbreiten.

Zwischendurch einen Weihnachtsfilm gucken, sorgt übrigens ebenfalls für Weihnachtslaune!

Weihnachtsfilme: Watch-Tipps auf Netflix

Pärchen schaut Weihnachtsfilm | © iStock.com / svetikd

3. Woche: Hübsche Schleifen, lange Wimpern und ein voller Kühlschrank

Nun bleibt noch genügend Zeit um die fertigen Geschenke hübsch zu verpacken. Besonders nachhaltig geht dies mit wiederverwendbaren, Upcycling- oder Recycling-Verpackungen. Man kann zum Beispiel Boxen oder Schuhkartons so in Geschenkpapier verpacken, dass man den Deckel öffnen kann, ohne das Papier aufzureißen. Die hübsch verpackten Boxen kann man so im kommenden Jahr wiederverwenden. Tücher wurden in den letzten Jahren zum großen Verpackungstrend. Darin lassen sich Geschenke besonders hübsch einwickeln und vor allem immer wieder verpacken. Mit etwas Kreativität kann man aber auch Keksdosen, große Gläser oder Stoffbeutel als Geschenkverpackung nutzen. Weihnachtliche Motive, festliche Schleifen und etwas Deko sorgen für den weihnachtlichen Look.

In der Christmas-Beauty-Routine folgt nun ein echter Profi-Trick. Der Step kann zum echten Game-Changer werden, den man im kommenden Jahr nicht mehr missen möchte, denn er macht die Feiertage so viel entspannter. Wer sich nun um seine Wimpern und Augenbrauen kümmert, der spart an den Feiertagen besonders viel Styling-Zeit. Ob zum Familiendinner oder Brunch mit Freunden, selbst zur X-Mas Party, man ist immer ready to go. Wimpern färben oder vielleicht sogar verlängern, dazu Augenbrauen waxen, stylen, färben oder auffüllen und schon ist man für mehrere Wochen auch ohne Make-up top gestylt. Für glamouröse Gelegenheiten kann man wunderbar nachlegen und festliche Looks schminken. Ein Besuch im Kosmetikstudio lohnt sich auf jeden Fall.

Strass statt Stress und Snacks statt Stress. Bevor die letzten panischen Last-Minute-Einkäufer die Supermärkte stürmen, decken wir uns lieber jetzt schon mit Leckereien ein. Kühlschrank und Speicher werden mit jeder Menge Feel-Good-Food gefüllt. Alles, was sich bis nach den Feiertagen hält und was happy macht, kann jetzt schon ganz entspannt geshoppt werden. Unser Profi-Tipp: Für die Sachen, die man während der Feiertage frisch braucht, kann man Online-Bestellungen bei großen Supermarktketten buchen. Von frischem Obst und Gemüse, bis hin zu Gebäck und gekühlten Produkten kann man alles ganz bequem online einkaufen und die Lieferung bis kurz vor die Weihnachtstage timen.

4. Woche: Selflove und Selfcare

Die Geschenke sind abgehakt, die Wohnung ist dekoriert und mit leckerem Essen gefüllt. Nun bleibt nur noch eins zu tun: Ganz viel Verwöhnprogramm. 

Kurz vor Weihnachten nutzen wir die verbleibende Zeit für extra viel Selfcare. Haut und Haare bekommen jetzt viel Aufmerksamkeit und Pflege. An einem Tag bringt ein heißes Schaumbad mit duftenden Badezusätzen richtig runter. Am nächsten kann man die Haut verwöhnen und schließlich die Haare intensiv pflegen. Ein intensives Peeling von Kopf bis Fuß macht die Haut schön weich. Nur etwas Selbstbräuner sorgt für einen frischen Glow am ganzen Body. Feuchtigkeitsmasken, verwöhnende Öle und eine Gesichtsmassage lassen den Teint richtig strahlen. Auch die Kopfhaut profitiert von einem Peeling und einer gründlichen Massage. Die Spitzen und Längen werden mit einer Maske, einer pflegenden Spülung und Spitzenöl in Bestform gepflegt. 

Top Tipp: Hier kommt unser liebster Life-Hack für die Feiertage. Trockenshampoo gehört immer in die Handtasche, egal wohin man geht. Zwischen dem Weihnachts-Brunch mit Freunden, dem Glühwein-Spaziergang mit dem Liebsten und dem Abendessen mit der Familie bleibt vielleicht nicht mehr viel Zeit für Styling, da kommt der Beauty Helfer gerade recht. Einfach in den Ansatz sprühen, Haare aufschütteln und go.

Nach dem Vier-Wochen-Adventsprogramm sind wir rundum ready für die Feiertage und das ganz stressfrei. Alle To-Dos sind erledigt und wir sehen zum Jahresende so gut aus wie schon lange nicht mehr. Die Feiertage, Feste, Dinnerpartys und Feierlichkeiten können kommen. Wir sind bereit. Let it Glow!

X-Mas Feeling
Don’t be a Grinch! Tipps für gute Laune und ein positives Mindset an den Feiertagen

All I want for Christmas is … you? Schnee? Weihnachten wie früher? ...

Don’t be a Grinch! Tipps für gute Laune und ein positives Mindset an den Feiertagen
Mehr zum Thema