Alltagssexismus

5 Aussagen, die sexistischer sind als sie klingen

Feministinnen mit aufgemaltem Spruch auf dem Arm | © Getty Images/COROIMAGE
Zum Weltfrauentag: 5 Aussagen, die sexistischer sind als sie klingen.
© Getty Images/COROIMAGE

Unsere Gesellschaft verändert sich in kleinen Schritten hin zu mehr Gleichberechtigung und Geschlechterneutralität – zumindest die Richtung stimmt. Denn es existieren nach wie vor (subtile) Formen von Sexismus, die sich in unser tägliches Leben einschleichen und manchmal unbemerkt bleiben. Pünktlich zum Weltfrauentag kommen hier ein paar Aussagen, die sexistischer sind als sie klingen.

Sexismus basiert auf der Idee, dass manche Menschen (meistens Frauen) wegen ihres Geschlechts minderwertig sind. Oft sind es unscheinbare Aussagen oder vermeintlich harmlose Überzeugungen, die tief verwurzelte Geschlechterstereotype aufrechterhalten und damit die Gleichstellung der Geschlechter behindern. Deshalb ist es umso wichtiger, Sexismus zu erkennen, ihn zu benennen und damit zu beenden. Diese Sätze sind sexistisch, obwohl man es vielleicht nicht denkt:

1. „Frauen sind einfach emotionaler als Männer“

Die stereotype Annahme, Frauen wären von Natur aus emotionsfähiger und Männer rational und kontrolliert, ist nicht nur Quatsch, sondern auch sexistisch. Verallgemeinerungen sind immer problematisch, weil sie Klischees verstärken. In Wirklichkeit variiert die Empfindsamkeit stark von Individuum zu Individuum, unabhängig vom Geschlecht.

2. „Frau Maier ist ein guter Chef!“

Wird eine Frau mit einer männlichen Berufsbezeichnung benannt, ist das sexistisch. Denn wie wir reden prägt unser Denken und eine geschlechtersensible Sprache stellt sicher, dass sexistische Einstellungen und Verhaltensweisen nicht weiterhin bestärkt werden. Frau Maier ist eine Chefin und kein Chef – der will sie nämlich nicht sein.

3. „Lass mich dir das schnell erklären!“

Sagt ein Mann das zu einer Frau, ohne dass sie um eine Erklärung gebeten hat, spricht man von Mansplaining. Solche Privat-Vorträge fallen unter die Kategorie Alltagssexismus, weil der vermeintlich allwissende Sprecher davon ausgeht, man wisse darüber als Frau sowieso nichts. Zu dieser Annahme kommt er, weil die patriarchale Gesellschaft Frauen jahrhundertelang systematisch Bildung verwehrte. Heute ist das zwar anders, die alten Strukturen sind aber noch in den Köpfen. Deshalb findet noch viel zu oft kein gleichberechtigter Wissensaustausch statt, sondern nur eine bevormundendes, degradierendes Erklären.

So erkennt er Mansplaining und kann es lassen:

4. „Für eine Expertin sieht sie aber gut aus!“

Diese Aussage ist gleich in mehreren Hinsichten problematisch. Zu erstmal ist es eine ungefragte Bewertung von Äußerlichkeiten. Dazu kommt, dass in einer sexistischen Welt schöne Frauen nicht schlau oder schlaue Frauen nicht schön sein können und dass diese Aussage ein nerviges plus erniedrigendes Stereotyp wiederholt.

5. „Schreib mir, wenn du zu Hause bist.“

Diesen Satz sagen Mütter, Väter, Freund*innen und Bekannte seit Jahrzehnten zu ihren Töchtern und Frauen, denn die Gefahr ist real, besonders wenn man sich als weiblich gelesene Person im Dunkeln in der Öffentlichkeit bewegt. Ziemlich sexistisch, wenn man sich aufgrund zugeschriebener Eigenschaften nicht sicher und frei bewegen kann …

Passende Lektüre zum Thema findest du hier:

Sexismus: Geschichte einer Unterdrückung
Sexismus: Geschichte einer Unterdrückung
18,24 €
Zum Shop
Sexismus: Geschichte einer Unterdrückung
Sushi auf nackten Damen serviert: 264-mal Sexismus aufgespießt
Sushi auf nackten Damen serviert: 264-mal Sexismus aufgesp...
9,95 €
Zum Shop
Sushi auf nackten Damen serviert: 264-mal Sexismus aufgespießt
Musterbruch: Überraschende Lösungen für wirkliche Gleichberechtigung
Musterbruch: Überraschende Lösungen für wirkliche Gleichbe...
15,72 €
Zum Shop
Musterbruch: Überraschende Lösungen für wirkliche Gleichberechtigung
Sexismus: Über Männer, Macht und #Frauen
Sexismus: Über Männer, Macht und #Frauen
18,90 €
Zum Shop
Sexismus: Über Männer, Macht und #Frauen
* Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Die FUNKE National Brands Digital GmbH erhält beim Abschluss eines Kaufs eine Provision.
Zählbild
Mehr zum Thema