Beauty-Hack

Mit diesen 5 Tricks hält dein Rasierer viel länger

Nahaufnahme einer Frau, die sich die Beine rasiert  | © Getty Images/Delmaine Donson
So hält dein Rasierer länger
© Getty Images/Delmaine Donson

Fast jede/r von uns weiß, wie nervig es ist, alle paar Wochen die Rasierklinge austauschen zu müssen, weil die Rasierklingen nicht mehr scharf genug sind. Einwegrasierer wegzuschmeißen ist aber sowohl für den Geldbeutel als auch die Umwelt keine Lösung. Wir haben deshalb fünf Tipps für dich, wie dein Nassrasierer viel länger hält.

So hält dein Rasierer länger:

1. Gut trocknen

Nach dem Einsatz solltest du unbedingt die Rasierklinge trocknen, da sie ansonsten rosten können. Dazu kannst du entweder mit dem Föhn über die Klingen pusten oder mit einem Handtuch trocken tupfen. Am besten bewahrst du deinen Rasierer gar nicht erst in der Dusche auf.

2. Säubern

Da sich Hautpartikel, Rasierschaumreste und Bakterien nach jeder Rasur in der Klinge lagern, solltest du sie mit Alkohol (aus der Apotheke) reinigen bzw. desinfizieren.

3. Schärfen 

Um die Rasierklinge zu schärfen, solltest du dir eine alte Jeans schnappen und die Klinge entgegen der Rasierrichtung mehrmals über die Jeans ziehen.

4. Schonen

Idealerweise solltest du dich weniger rasieren. Möchtest du allerdings nicht auf deine regelmäßige Rasur verzichten, solltest du dafür sorgen, dass deine Haare weicher sind und somit dem Rasierer weniger Widerstand bieten. Deshalb solltest du vor dem Rasieren erst einige Minuten heiß duschen, idealerweise ein Peeling verwenden und dann statt Rasierschaum lieber ein Rasieröl benutzen.

5. Einölen

Um die Rasierkling vor Verschmutzungen durch Bakterien zu schützen, solltest du sie mit Babyöl einölen. 

Mehr zum Thema