Ganz ohne Backen

Philadelphia Torte: Rezept für den cremigen Kuchenklassiker

Philadelphia Torte mit frischen Erdbeeren | © Getty Images/yumehana
Die Philadelphia-Torte ist ein echter Klassiker - und kommt ganz ohne Backen aus
© Getty Images/yumehana

Dieser Kuchenklassiker schmeckt nach Frühling: Die Frischkäsetorte ohne Backen gelingt mit einem knusprigen Keksboden und einer fruchtigen Zitronencreme ganz leicht. In Kombination mit frischen Früchten ein unschlagbar süßer Genuß!

Eine cremige Frischkäsecreme mit einem Hauch Zitrone auf einem knusprigen Biscuitboden - die Philadelphia Torte ist ein wahrer Klassiker und schmeckt besonders gut mit frischen Früchten. 

Rezept für den cremigen Kuchenklassiker - Philadelphia Torte

Zutaten für den Boden

  • 200 g Löffelbiscuits

  • 125 g weiche Butter

Zutaten für die Cremeschicht

  • 400 g Doppelrahmfrischkäse (z.B. Philadelphia)

  • 400 g Schlagsahne

  • 2 Pck. Sahnesteif

  • 2 Pck. Vanillezucker

  • 100 g Puderzucker

  • 2 EL Zitronensaft

  • frische Früchte zum Garnieren (z.B. Beeren)

Zubereitung

Lege zunächst eine Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier aus und zerbrösel die Löffelbiscuits in einem Beutel. Bring die Butter in einem Topf zum Schmelzen und vermenge die Brösel damit. Lege den Boden der Form mit der Masse aus. 

Schlage nun die Sahne mit dem Sahnesteif steif. Verrühre den Frischkäse mit dem Puderzucker, dem Vanillezucker und dem Zitronensaft und vermenge die Masse vorsichtig mit der steifen Sahne. Verteile die Creme auf dem Boden und stelle die Torte für mindestens 5 Stunden (besser über nacht) kalt. Vor dem Servieren mit einem Messer um den Tortenrand fahren, damit er sich von der Kuchenform löst. Dazu passen hervorragend frische Früchte. 

Die Rezepte solltest du dir auch anschauen:

Herrlich fudgy: Rezept für gesunde Brownies mit Kidneybohnen

Der schnellste Käsekuchen der Welt

Rezept für fluffigen Fantakuchen

Zählbild
Mehr zum Thema