Unikate aus Ikea-Möbeln

Ikea Hacks: Die 10 besten DIY-Ideen

Hübsch und modern eingerichtetes Wohnzimmer | © iStock | KatarzynaBialasiewicz
Macht euer eigenes Ding: Mit Ikea-Hacks werden aus 08/15-Möbeln echte Unikate.
Foto: iStock | KatarzynaBialasiewicz

Sie heißen Billy, Malm, Expedit oder Pax: Klassiker von Ikea, die in fast jedem deutschen Haushalt zu finden sind. Mit ein paar einfachen Handgriffen lassen sich die 08/15-Möbel modifizieren und in einzigartige Interior-Highlights verwandeln. Wir zeigen, wie's funktioniert und stellen die zehn besten Ikea-Hacks vor.

Darf's ein bisschen individueller sein? Dann bastelt euch aus einem unscheinbaren, billigen Ikea-Lattenrost ein stylisches Wandregal oder aus einem Bücherregal-Winkel eine stylische Lampe. Mit etwas handwerklichem Geschick wird aus einem Kallax-Regal außerdem eine gemütliche Sitzbank oder ihr veredelt eure langweilige Malm-Kommode mit etwas Goldfarbe in ein edles Möbelstück.

Wer seine Wohnung individuell und persönlich gestalten und nicht in die Normcore-Falle tappen will, muss keinesfalls auf die allseits beliebten Klassiker des schwedischen Möbelriesen verzichten - man muss ihnen nur einen persönlichen Touch verleihen oder sie nach den eigenen Bedürfnissen umgestalten. Dann werden mit ein bisschen Kreativität und handwerklichem Geschick aus den unscheinbaren Schwedenmöbeln einzigartike Unikate, die mit teuren Designermöbeln locker mithalten können. 

Ikea-Hack #1: Malm-Kommode veredeln

Die Ikea Malm-Serie ist seit Jahren fest im Programm des schwedischen Möbelriesen. Insbesondere die schlichte, weiße Kommode ist prädestiniert, um sie nach den eigenen Wünschen zu gestalten - sei es mit Klebefolie, Farbe oder individuellen Griffen.

Unser Favorit: Die Variante mit goldenen Rändern. Minimaler Aufwand bewirkt hier maximale Wirkung. Alles was man dazu benötigt ist goldene Klebefolie oder Sprühfarbe. Wer will, kann die weißen Fronten noch zusätzlich in einem angesagten Pastellton streichen, ergibt eine stilvolle Kombi.

Ikea-Hack #2: Regal aus Lattenrost

Wie praktisch ist das denn? Der billige Lattenrost Sultan Lade von Ikea lässt sich ganz einfach zum Wandregal umfunktionieren und schafft Stauraum in Küche, Büro, Bad, Wohn- oder Kinderzimmer. Einfach an die Wand schrauben und mit Haken aus der Küchenabteilung, kleinen Hänge-Körben oder anderen Behältnissen pimpen. Auch toll für Blumen- und Kräutertöpfe auf dem Balkon!

Tipp: Wer nur ein kleines Regal benötigt, kann einfach den Babybett Lattenrost Luröy verwenden!

Ikea-Hack #3: Nachttisch aus Bilderleisten 

Aus zwei Mosslanda-Bilderleisten kann man sich ganz einfach einen kleinen Nachttisch basteln. Man bringt sie übereinander an der Wand an, die obere mit der Kante nach unten. Für den indirekten Lichteffekt kann man eine LED-Lichtleiste oder Lichterkette am oberen Brett anbringen. Sieht toll aus und schafft ein angenehmes, gedimmtes Licht. Perfekt zum Runterkommen und Entspannen.

Ikea-Hack #4: Sitzbank aus Kallax-Regal

Die beliebten Ikea Expedit Regale finden sich in unzähligen deutschen Haushalten und sind ein echter Klassiker. Das Nachfolger-Regal Kallax ist mittlerweile genauso beliebt - und lässt sich ebenfalls nach Belieben umgestalten. Besonders beliebt: die Variante als Sitzbank mit praktischem Stauraum. Das Kallax Regal dient hierbei als Grundgestell - und lässt sich mit einer weichen Auflage, einem Bezug der Wahl und schönen Kissen individuell der Raumgestaltung anpassen. 

Ikea-Hack #5: Die schnelle Designlampe

Eigentlich ist der Ekby Valter-Winkel von Ikea dafür gedacht, um darauf Tisch- oder Regalplatten zu montieren. Mit einer Pendelleuchte kann man daraus aber auch eine stylische Hängelampe basteln. Macht sich hervorragend als Leselampe neben dem Bett, aber auch neben dem Sofa oder in der Küche ist die DIY-Designlampe ein echter Eyecatcher.

Ikea-Hack #6: Regal aus Tellerhalter

Aus dem unscheinbaren Holz-Tellerhalter von Ikea lässt sich ein praktisches Küchenregal basteln. Besonders praktisch: Die Höhe der Regalböden lässt sich ganz einfach verstellen und man kann den unteren Teil als Haken verwenden.

Übrigens: Mit einer Schnur an den unteren beiden Haken kann man sich auch ganz einfach einen Küchenrollen-Halter basteln. 

Ikea-Hack #7: Vurm-Halter umfunktionieren

Der Halter aus Edelstahl kann viel mehr als nur Flaschen halten. Wer das Metallgestell um 90 Grad dreht und mit kleinen Töpfchen bestückt, kann sich so einen kleinen Kräutergarten in der Küche zusammenstellen. 

Ikea-Hack #8: DIY-Designerstuhl

Aus dem Ikea-Stuhl Bernhard lässt sich mit Hilfe von etwas Goldspray und einem Lammfell ein edel wirkendes Möbelstück gestalten. Einfach die Stuhlbeine gold ansprühen, Lammfell drüber, fertig!

Ikea-Hack #9: Regal aus Holzkisten

Die Knagglig-Holzkästen sind nicht nur zur Aufbewahrung zu gebrauchen. An die Wand geschraubt ergeben sie ein praktisches Wandregal für die Küche oder ein Bücherregal für das Wohnzimmer. Wem das noch nicht individuell genug ist, kann die Kisten auch noch farbig ansprühen oder bemalen.

Ikea-Hack #10: Hocker pimpen

Aus den unscheinbaren Ikea-Hocker Frosta oder Marius lassen sich mit ein bisschen Kreativität einzigartige Möbelstücke kreieren. Wie dieser Beistelltisch mit aufgeschraubter Holzscheibe.

Zählbild