Trinkschokolade ohne Zucker

Ohne schlechtes Gewissen: Gesunde heiße Schokolade selber machen

Heiße Schokolade  | © Getty Images/Enrique Díaz / 7cero
Eine heiße Schokolade gehört im Herbst einfach dazu!
© Getty Images/Enrique Díaz / 7cero

Eine heiße Schokolade gehört im Herbst einfach dazu und schenkt uns in der kalten Jahreszeit absolute Glücksmomente. Wäre da nur nicht immer das schlechte Gewissen, wenn wir das zuckerhaltige Getränk zu uns nehmen. Zum Glück gibt es auch eine gesunde und zuckerarme Variante, die wir diesen Herbst genießen können! Hier gibt's das einfache Rezept für eine gesunde heiße Schokolade. 

Die gesunde Variante von heißer Schokolade

Die gemütliche Jahreszeit fängt gerade an und das Schmuddelwetter macht sich teilweise in Deutschland schon bemerkbar. Als kleiner Muntermacher hat sich die heiße Trinkschokolade bewährt, die aber leider nicht gerade zuckerarm. Die Lösung: Mit rohem Kakaopulver lässt sich eine Hot Chocolate auch gesünder zubereiten. Kakao in seiner Rohform steckt voller guter Nährstoffe (Magnesium, Kalzium und Eisen) und Antioxidantien, die unsere Zellen schützen und unser Herz stärken.  

Zutaten (für eine Tasse):

  • 1/2 Tasse Hafermilch

  • 1/2 Tasse Kokosmilch

  • 3 EL rohes Kakaopulver

  • 1/4 TL Vanille-Extrakt

  • 1 EL Agavendicksaft (oder Honig)

  • 1 Prise Zimt

Zubereitung: 

  1. Die beiden Milchalternativen werden in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmt. 

  2. Das Kakaopulver hinzugeben und gut verrühren. 

  3. Die restlichen Zutaten nach und nach dazugeben. 

Der Geschmack aus Kakao mit einem leichten Kokos- und Zimt-Aroma ist einfach unschlagbar! Und das Beste: Ihr könnt das Getränk ganz ohne schlechtes Gewissen genießen. 

Mehr zum Thema