Wir sagen Ja!

Hochzeitsdeko: Tischdeko und DIY-Ideen

Tischdeko bei einer Hochzeit | © iStock | ruslanshramko
DIY-Tischdeko gibt der Hochzeitslocation den persönlichen Touch!
Foto: iStock | ruslanshramko

Die Hochzeitsdeko unterstreicht die Stimmung einer Hochzeitslocation oder spiegelt das Motto einer Hochzeit wider. Bei einer Strandhochzeit wird die Dekoration demnach ganz anders ausfallen als bei einer urigen Hochzeit in einer Berghütte. Wer keinen Wedding-Planer engagiert und sich selbst um die Dekoration kümmert, kann mit etwas Fingerspitzengefühl und guten Ideen einen tristen Festsaal in eine Traumlocation für die eigene Hochzeit verwandeln - und der Location so den ganz persönlichen Stil verleihen!

Tischdeko Hochzeit

Die Tische stehen bei einer Hochzeit im Fokus, hier verbringen die Gäste einen großen Teil des Abends und mit einer stimmigen Tischdeko sorgt man für Wohlfühlambiente und gute Laune. Neben klassischer Blumendeko gibt es zahlreiche weitere Varianten die Hochzeitstische zu gestalten und für den ein oder anderen Wow-Effekt zu sorgen.

Besonders beliebt sind personalisierte Tischläufer beispielsweise mit den Initialien des Brautpaares, Deko-Elemente mit Einmachgläsern oder Naturmaterialien.

Tischdeko bei einer Hochzeit | © iStock | ilbusca
Stilvolle Tischdeko mit Naturmaterialien und hellen Blüten
Foto: iStock | ilbusca

Klassische Blumendeko ist bei Hochzeiten meistens in der Farbe Weiß gehalten - doch insbesondere mit Wildblumen lassen sich außergewöhnliche Arrangements für die Tische zaubern. In Kombination mit grünem Blätterwerk und kleinen Laternen versprüht diese Tischdeko Boho-Charme.

A post shared by WILD DAISY (@wilddaisy.de) on

Ideen für Menü- und Namenskarten 

Mit selbstgestalteten Namens- und Menükarten kann man den Hochzeitsgästen eine besondere Freude bereiten - und so auch gleich ein kleines Gastgeschenk und eine nette Erinnerung an den Abend mit auf den Weg geben. Warum nicht kleine Sukkulenten in handbemalten Töpfen mit Namenschildern der Gäste verzieren und an den entsprechenden Sitzplätzen verteilen? 

Wer noch Inspiration für die Einladungen zur Feier sucht, sollte sich das ansehen: Hochzeitseinladungen - Tipps und Ideen!

Sukkulenten als Tischkarten für die Hochzeit | © iStock | bootsie322
Kleine Sukkulenten als Tischkarten für die Hochzeitsgäste
Foto: iStock | bootsie322

Mit Sukkulenten lassen sich nicht nur kreative Tischkarten basteln, auch als Blumendeko machen sie sich hervorragend - und sind eine Abwechslung zur klassisch überladenen Blütendeko an vielen Hochzeiten. Wer es weniger oppulent, aber dafür individuell und ausgefallen mag, wird an dieser Deko-Idee Gefallen finden.

Blumendeko für die Tische

Klassischer als die Dekoration mit Sukkulenten ist natürlich Blumendeko mit bunten Blüten. Doch auch hier muss man sich nicht mit klassischen Gestecken vom Floristen zufrieden geben. Neben Wildblumensträußen in alten Emaille-Kannen oder Zweigen und Ästen in Einmachgläsern sehen auch Pflanzen in kleinen Holzkisten oder Körben toll aus. 

Um die Gespräche der Gäste am Tisch nicht zu behindern, sollte die Blumendeko am Tisch nicht zu ausladend und hoch ausfallen. Deko-Elemente, die von der Decke über den Tisch hängen und nicht die Sicht einschränken, sind deshalb eine gute Idee. Hier lassen sich mit einfachen Mitteln wirkungsvolle Effekte erzielen und Elemente aus der Tischdeko erneut aufgreifen! Wie beispielsweise diese kleinen Vasen aus alten Glühbirnen, die mit Blumen verziert über den Tischen angebracht werden können. 

Besonders individuell: Blumendeko an den Brautstrauß anpassen!

Natürlich kann die Blumendeko am Tisch auch nochmal aufgegriffen werden und in herabhängender Form über dem Tisch arrangiert werden. So bleibt den Gästen freie Sicht auf ihr Gegenüber, ohne auf üppige Blumendeko verzichten zu müssen.

Mit Lampions und Lichterketten für Stimmung sorgen

Und nicht nur mit Blumen und Blüten lässt sich an den Tischen Stimmung verbreiten, auch mit Lampions, Lichterketten, Papierlaternen und anderen Lichtelementen sorgt man für eine stimmungsvolle Atmosphäre am Tisch. Bei Open-Air-Hochzeiten sind Lampions und Windlichter besonders beliebt - sie können in den Bäumen und über den Tischen angebracht werden, tiefhängende Glühbirnen sind eine weitere stilvolle Alternative!

A post shared by Luisa (@vonbrautzubraut) on

Hochzeitsdeko für die Wände und Decke

Auch Wände und Decke sollen bei einer Hochzeit nicht kahl bleiben. Mit Wandtattoos, Ballons, Pompons, Wimpelketten und Girlanden verwandelt man einen kühlen Raum im Nu zur festlichen Partylocation. Die Dekoelemente am besten farblich auf die Tisch- und Blumendeko anpassen - dann ergibt sich am Ende ein stimmiges, aber nicht überladenes Bild. 

Mit Leuchtbuchstaben oder Schriftzug-Ballons lassen sich leere Wände toll dekorieren. Bei sehr hohen Decken kann man mit Helium-Ballons und festlichen Girlanden eine festliche Stimmung erzeugen. Aber auch Lichterketten und Pflanzenelemente können eingesetzt werden.

A post shared by BHLDN Weddings (@bhldn) on

Hochzeitsdeko selber machen: Wegweiser & Schilder

Selbstgebastelte Schilder und Wegweiser sind nicht nur hübsche Deko-Elemente, sondern insbesondere auf größeren Hochzeiten ausgesprochen praktisch, um den Gästen eine bessere Orientierung zu ermöglichen. Aufstellbare Schiefertafeln oder rustikale Holzschilder lassen sich mit persönlichen Botschaften oder Hinweisen beschriften. Aus ein paar Brettern, Nägeln und weißer Farbe lassen sie sich einfach zusammenbasteln und verleihen der Hochzeitslocation einen ganz persönlichen Touch.

Schilder bei einer Hochzeit | © iStock | Springfrom
Selbstgebastelte Schilder und Wegweiser sind tolle Deko-Elemente
Foto: iStock | Springfrom

Candy Bar

Ein toller Trend aus Großbritannien und den USA wird auch hierzulande bei Hochzeiten immer beliebter - sog. Candy-Bars, an denen sich die Gäste an einer Auswahl von Süßigkeiten bedienen können, die man sich in kleine Tütchen oder Becher füllt. Wie früher als Kind - da kommen garantiert nostalgische Gefühle auf - und die kleine Süßigkeiten-Station macht sich auch als Deko-Element im Raum hervorragend.

Für die Hochzeit können die Süßigkeiten noch personalisiert werden - neben Herzen aus Zucker, können sich die Gäste dann auch Lollis mit den Initalen des Brautpaares oder Macarons und Cake-Pops mit kleinem Fotodruck in die Tütchen laden. Das kommt garantiert nicht nur bei den Kindern gut an - und ist ein toller Zusatz zum klassischen Kuchenbuffet! Wer's gerne etwas kitschiger mag, kann sich hier voll und ganz ausleben.

Bandy-Bar bei einer Hochzeit | © iStock | Joaquin Corbalan
Wedding-Trend aus den USA: Candy-Bars mit süßen Leckereien
Foto: iStock | Joaquin Corbalan

Wer seinen Gästen keine klassische Candy-Bar bieten möchte, kann auch eine Donut-Station einrichten und somit allen Naschkatzen eine große Freude bereiten. Mit buntem Zuckerguss lassen sich die Donuts beispielsweise mit den Initialien des Brautpaares personalisieren! Oder man bietet den Gästen selbst die Möglichkeit ihre Donuts mit Extras zu toppen und verzieren - besonderes Highlight auch für alle Kinder auf der Hochzeit. Und eine leere Wand könnte man wohl kaum schöner dekorieren als mit Donuts?!

Deko für Outdoor-Hochzeiten

Wer seine Hochzeit unter freiem Himmel feiert, kann mit den richtigen Dekoelementen für eine besonders festliche Stimmung sorgen. Lichterketten über den Tischen, Windlichter und Fackeln als Wegmarkierungen oder Lampions in den Bäumen erzeugen eine tolle Lichtsstimmung am Abend. 

A post shared by BHLDN Weddings (@bhldn) on

Alles rund um Organisation und Planung der Hochzeit, mit Zeitplan und To-Do-Liste: Hochzeit planen!

Die schönsten Sprüche zur Hochzeit

Hochzeitspaar, das sich küsst | © iStock | Wavebreakmedia