Übergangsfrisuren

Von kurz nach lang

Eine Kurzhaarfrisur herauswachsen zu lassen, erfordert viel Geduld, schließlich wachsen Haare nur einen guten Zentimeter im Monat. Wir verraten euch, wie ein nahtloser Übergang zur Traumfrisur gelingt!

Veröffentlicht am 05.03.2018
Angesagte Übergangsfrisur

So klappt ein nahtloser Übergang zur Traumfrisur!


Übergangsfrisur: Tipps

Es ist zum Haare raufen: Die eben noch modische Kurzhaarfrisur erscheint euch plötzlich langweilig und eure Haare sollen möglichst schnell wieder wachsen? Viele Frauen kennen das Problem, wenn die Haare aus dem Schnitt herausgewachsen sind und sie von ihrer Frisur nicht mehr zu hundert Prozent begeistert sind. Obwohl sich viele einen neuen Haarschnitt wünschen, greifen sie wieder zur Schere und bleiben beim Kurzhaarschnitt. Kommt euch bekannt vor? Hier die gute Nachricht: Zwischenlängen sind kein Problem mehr – sie sind die Lösung! Verabschiedet euch von euren kurzen Haaren, denn Übergangsfrisuren sind alles andere als uncool. Ob Choppy Cut oder Clavi Cut, mittellange Haare sind angesagter denn je!

Als die ideale Übergangsfrisur nach einem Kurzhaarschnitt eignet sich ein Stufenschnitt. Sobald die Haare die Schulterlänge erreicht haben, reicht nur noch ein regelmäßiges Spitzenschneiden. Um das Haar gesund und schnell wachsen zu lassen, muss man auf die richtige Haarpflege achten. Je gesünder die Kopfhaut und das Haar sind, desto schneller wachsen die Haare. Pflegt euer Haar regelmäßig mit Spülungen und Pflegekuren.

Undercut, Pixie Cut & Bob: So lassen sich die Kurzhaarfrisuren rauswachsen

Zu einer schönen Übergangsfrisur gehört, wie bereits erwähnt, nicht nur viel Geduld, sondern auch der Gang zum Friseur. Schließlich wollen wir uns ja keinen Vokuhila wachsen lassen. Damit das nicht passiert, müssen Undercut-Trägerinnen darauf achten, dass die Haare im Nacken regelmäßig der Länge des Deckhaars angepasst werden. Wer einen Pixie Cut langzüchten möchte, hat es da viel einfacher: Da die Kurzhaarfrisur bereits stufig geschnitten ist, dauert es nicht allzu lange, bis aus der "unschönen" Zwischenlänge eine stylische Übergangsfrisur gewachsen ist – der Gang zum Friseur ist also nicht unbedingt notwendig.

Habt ihr schon mal was von "Effilieren" gehört? Effilieren ist die Bezeichnung für ausdünnen – wenn ihr eine Bob-Frisur rauswachsen lassen wollt, solltet ihr die Spitzen unbedingt ausdünnen, damit keine bauschigen Partien auf Kinnhöhe entstehen. Vorsicht bei dünnem Haar: Hier darf nur minimal effiliert werden.

Jennifer Lawrence trägt eine Übergangsfrisur

Wie stylisch Übergangsfrisuren aussehen können, zeigt uns Jennifer Lawrence: Die Schauspielerin trennte sich von ihrer langen Wallemähne und entschied sich für einen süßen Pixie Cut. Nur wenige Monate später wurde aus der Kurzhaarfrisur eine lässige Bob-Frisur und schon bald ein angesagter Clavi Cut.

Jennifer Lawrence Frisur

Vom Pixie Cut zum Clavi Cut: Jennifer Lawrence macht es vor. 


Kaley Cuocos Übergang vom Pixie Cut zum Clavi Cut

Auch wenn ihr eure Haare wachsen lassen wollt, ist der Gang zum Friseur unerlässlich. Je häufiger die Haarspitzen geschnitten werden, desto weniger Spliss entsteht. Die Folge: das Haar bleibt gesund und wächst schneller. Wie ein gelungener Übergang von der Kurzhaarfrisur zum angesagten Clavi Cut aussehen kann, zeigte jüngst "The Big Bang Theory"-Star Kaley Cuoco. Nachdem die Schauspielerin ihre Langhaarfrisur gegen einen Pixie Cut tauschte, dauerte es keine fünf Monate bis sie ihre kurzen Haare wieder wachsen ließ.

Kaley Cuoco mit Zwischenlänge

"TBBT"-Star Kaley Cuoco ließ ihre Haare wieder wachsen.


Styling-Tipps für Übergangsfrisuren

Wer jetzt denkt, bei Übergangsfrisuren gäbe es nicht so viele Styling-Möglichkeiten, täuscht sich. Hochsteckfrisuren mit Haar-Accessoires, klassische Chignons oder Flechtfrisuren lassen sich ohne viel Aufwand nachstylen. Auch Beach Waves oder Sleek Look sehen bei Übergangsfrisuren toll aus. Übrigens: Haarreifen und Haarbänder sind nicht nur für Zwischenlängen ideal, sondern auch für herauswachsende Ponypartien. Bei einer gewissen Länge lässt sich der Pony auch hinter das Ohr gelen oder mit Haarklammern feststecken.

Coole Übergangsfrisur

Freche Übergangsfrisur: Out-of-Bed-Look