Schmeichelt jeder Gesichtsform

Clavi Cut: Frisuren-Trend 2019

Olivia Palermo trägt ihren Clavi Cut mit leichten Beach Waves. | © Getty Images | Edward Berthelot
Olivia Palermo trägt den Clavi Cut mit leichten Beach Waves.
Foto: Getty Images | Edward Berthelot

Von wegen Übergangsfrisur: Der Clavi Cut ist mehr als eine Zwischenlösung, er ist die derzeit angesagteste Trendfrisur!

Was ist der Clavi Cut?

Der Clavi Cut gilt als absolute Trendfrisur 2019. Die Haare reichen dabei exakt bis zum Schlüsselbein, daher der Name. Denn Clavi ist die Abkürzung des englischen Wortes "Clavicle", zu Deutsch Schlüsselbein. Vereinfacht gesagt, könnte man den Clavi Cut auch als verlängerten Bob bezeichnen. Doch nicht jeder Long Bob ist gleich ein Clavi Cut - auch der Schnitt ist bezeichnend. Im Idealfall ist die vordere Haarpartie etwas länger als am Hinterkopf, so können die Haare optimal die Gesichtszüge umspielen. 

Wem steht der Clavi Cut?

Der überlange Bob ist ein echter Allrounder und steht tatsächlich jeder Frau. Er passt zu jedem Typ und jeder Gesichtsform – ob oval, rund oder herzförmig. Markanten Gesichtern nimmt er die Härte, runde Gesichter werden durch den schmeichelnden Haarschnitt optisch gestreckt.

Clavi Cut bei feinem oder dickem Haar

Beim Schnitt sollte je nach Haartyp entschieden werden: Für feines Haar sind kompaktere Schnitte gut geeignet, da sie optisch mehr Fülle verleihen. Dickes, widerspenstiges Haar kann dagegen ruhig etwas ausgedünnt werden. Ein Pony oder ein leichter Stufenschnitt können den Clavi Cut nach Belieben abrunden und lassen die Haare besser fallen. Leichte Strähnen (beispielsweise mit Balayage) geben dem Haar mehr Struktur und bringen den Haarschnitt optimal zur Geltung.

Styling-Tipps für den Clavi Cut

Der Clavi Cut bietet zahlreiche Styling-Möglichkeiten. Besonders beliebt ist die Variante mit Mittelscheitel und leichten Wellen im Haar. So wirkt die Frisur besonders feminin und schmeichelt den Gesichtszügen. Ausdrucksstärker ist der Clavi Cut mit tiefem Seitenscheitel, für den Job eignen sich außerdem sleek gestylte Varianten. Hier bieten sich Seitenscheitel in der Kombination an, wer's besonders streng mag, kann auch einen Mittelscheitel dazu kombinieren. 

Die Haarlänge bis zum Schlüsselbein ermöglicht außerdem zahlreiche weitere Frisuren, von Hochsteckfrisuren, Flechtfrisuren bis zum einfachen Pferdeschwanz ist vieles möglich. Das erklärt auch, warum der Cut so beliebt ist - man muss sich nicht auf eine Frisur festlegen, sondern kann aus dem Vollen schöpfen und so ständig Abwechslung ins Haar bringen. 

Unser Tipp: Frisuren mit Haarband bieten maximale Wirkung bei minimalen Aufwand und auch Haarschmuck feiert derzeit ein großes Comeback.

Trendfrisuren: Schnitte & Frisuren für alle Längen

Trendfrisuren: Schnitte & Frisuren für alle Längen | © Getty Images | Christian Vierig

Der Clavi Cut auf den Laufstegen

Wie jeder Mode- und Beautytrend wurde auch der Clavi Cut auf den Laufstegen der Modemetropolen geboren. Zahlreiche Designer schickten ihre Models mit dem angesagten Haircut über die Runways, darunter Chloé, Hermès oder Versace. Und auch viele Stars schwören auf den praktischen Haircut. Denn das Beste: Selbst bei einem Bad-Hair-Day sind die Haare immer noch lang genug, um sie hochzustecken oder einen Zopf zu binden.

Der Clavi Cut ist Chiara Ferragnis Signature Look & auch auf dem Laufsteg bei Hermès war die Frisur zu sehen. | © Getty Images | Christian Vierig | Peter White
Der Clavi Cut ist Chiara Ferragnis Signature Look & auch auf dem Laufsteg bei Hermès war die Frisur zu sehen.
Foto: Getty Images | Christian Vierig | Peter White

Clavi Cut vs. Blunt Cut und Razor Bob

Was haben der Clavi Cut, der Blunt Cut und der Razor Bob gemeinsam? Alle drei Haarschnitte liegen im Trend - und haben hippe, englischsprachige Bezeichnungen. Während der Clavi Cut seinen Namen der Haarlänge bis zum Schlüsselbein zu verdanken hat, beschreiben die anderen beiden Fachbegriffe die Schnitttechnik: Der stumpfe (engl. blunt) und präzise Schnitt ist charakteristisch für den Blunt Cut, beim Razor Bob wird den Haarsträhnen mit einen Rasierer (engl. razor) Kontur verliehen.

Wer auf der Suche nach einem neuen Look für sich ist, sollte in dieser Saison also einfach mal halblang machen! Denn der Clavi Cut ist die optimale Lösung für alle, die sich nicht zwischen kurzen oder langen Haaren entscheiden möchten und bietet mit seinen zahlreichen Styling-Möglichkeiten jede Menge Abwechslung.

Aktuell auch besonders gefragt - der asymmetrische Bob!

Frisuren, die jünger machen

Frau mit Bob Frisur | © Getty Images | Christian Vierig
Zählbild