Im exklusiven myself-Talk

Christine Theiss: Energiebündel mit Doktortitel

Christine Theiss ist promovierte Ärztin, Kickbox-Weltmeisterin und Moderatorin der Sat.1 Abnehmshow "The Biggest Loser". | © SAT.1 | Arya Shirazi
Christine Theiss ist promovierte Ärztin, Kickbox-Weltmeisterin und Moderatorin der Sat.1 Abnehmshow "The Biggest Loser".
Foto: SAT.1 | Arya Shirazi

Man kennt sie als Moderatorin bei der SAT.1-Abnehmshow "The Biggest Loser", dabei schlummern in der ehemaligen Kickbox-Weltmeisterin Dr. Christine Theiss noch viel mehr heimliche Talente, wie wir beim exklusiven Interview erfahren durften. 

Diese Frau strotzt vor Energie: Das merkt man sofort, wenn man Dr. Christine Theiss persönlich trifft. Ihr Handschlag: kräftig. Ihr Blick: fokussiert. Und im Gespräch zeigt sich: die Frau ist wirklich tough, nicht nur im Boxring, in dem sie sich als Kickbox-Weltmeisterin bewiesen hat, auch im echten Leben. Und da hat sie ganz schön viel um die Ohren: Sie ist nämlich nicht nur Moderatorin, sondern auch Hundeführerin bei der Rettungshundestaffel und stellvertretende Bundesvorsitzende des Arbeiter-Samariter-Bundes. Nebenher ist sie dann auch noch Herausgeberin eines erfolgreichen Fitness-Magazins und Vollblutmama einer kleinen Tochter.

Morgens Hundestaffel, abends Bambiverleihung! 

Das Leben von Christine Theiss passt einfach in keine Schublade und genau das liebt die studierte Humanmedizinerin, die nach dem Staatsexamen eher zufällig zur Profi-Kickboxerin wurde. Ihre Karriere: "Ein Märchen, bei dem auch viel Glück und Fleiß dabei war." Und auch ein wenig Blut.

Christine Theiss privat

Sport gehört auch nach Ende ihrer Profikarriere noch zu ihrem Alltag wie Zähneputzen. Täglich stehen Planks auf dem Trainingsplan, zwei bis drei Mal die Woche geht sie rund eine Stunde joggen. Immer mit dabei: Ihre geliebten Hunde. Und wie könnte es anders sein? Es sind natürlich Boxer. Auch ihre inzwischen dreieinhalb-jährige Tochter Cosima ist schon sportlich unterwegs. Die Kleine besucht einen Sport-Kindergarten: "Sie fährt Ski, macht Yoga und liebt Klettern", verrät Christine Theiss stolz. Die Weichen für eine Sport-Karriere wären damit gestellt, doch das ist für Christine Theiss nur Nebensache: "Ich wünsche mir für sie nicht unbedingt eine Sport-Karriere, aber dass sie Freude am Sport hat. Und das lebe ich ihr vor." Überhaupt legt sie Wert auf einen gesunden Lebensstil. Gekaufte Babybrei-Gläschen kamen ihr beispielsweise nie in die Tüte. Und auch von der Kinderspeisekarte wird grundsätzlich nichts bestellt: "Chicken Nuggets, Schnitzel oder Pommes - das ist doch alles Schrott." Das bestelle sie ihrer Tochter nicht: "Ich bestelle mir mein Essen und für sie einen Räuberteller. Da muss ich nur aufpassen, dass sie mir nicht alles wegisst", erzählt sie mit einem breiten Lachen.

Auch ehrenamtlich ist Christine Theiss mit voller Power unterwegs. Sie ist Hundeführerin und stellvertretende Bundesvorsitzende bei der Rettungshundestaffel des Arbeiter-Samariter-Bundes. | © privat
Auch ehrenamtlich ist Christine Theiss mit voller Power unterwegs. Sie ist Hundeführerin und stellvertretende Bundesvorsitzende bei der Rettungshundestaffel des Arbeiter-Samariter-Bundes.
Foto: privat

Dr. Christine Theiss bei 'The Biggest Loser'

Um gesunde Ernährung geht's auch bei The Biggest Loser. Da ist Christine Theiss mittlerweile zum zehnten Mal als Moderatorin mit dabei. Die neue Staffel startet im Januar 2020 und die Zuschauer dürfen sich auf viele spannende Neuerungen freuen. "Wir sind erstmals nicht mehr in Andalusien, sondern auf Naxos in Griechenland", verrät sie. "Und wir haben eine neue Trainerin, die Mareike Spaleck ersetzt: Petra Arvela. Sie war Profi-Fußballerin bei Werder Bremen, dann hat sie in Spanien gespielt und jetzt ist sie Spartan-Race-Läuferin. Also ein richtiger Sportfreak, die für den Wettbewerb brennt."

Christine Theiss mit ihren "Biggest Loser"-Kollegen Petra Arvela und Ramin Abtin. | © SAT.1 | Arya Shirazi
Christine Theiss mit ihren "Biggest Loser"-Kollegen Petra Arvela und Ramin Abtin.
Foto: SAT.1 | Arya Shirazi

Was für sie die Abnehmshow außerdem so reizvoll macht? "Die Verwandlungen!" Und damit meine sie nicht nur die optischen, sondern insbesondere die mentalen. "Wie oft erlebe ich, dass unsere Kandidaten am Anfang vor uns stehen, ohne Selbstbewusstsein und Durchhaltevermögen. Und am Ende stehen gefühlt komplett andere Menschen vor einem. Mit Lebensfreude, Biss und voller Selbstvertrauen." Erfolgsgeschichten wie diese zeichnen die Show aus. Kritiker gibt's dennoch zur Genüge. Sie werfen den Machern der Show vor, unrealistische Vorstellungen vom Abnehmen zu erzeugen - 10 Kilo in der Woche, das sei doch nicht realistisch, ist ein häufiger Vorwurf. Und auch Christine Theiss sieht das ganz realistisch und gesteht: "Klar, am Anfang nehmen die Kandidaten unfassbar viel ab. Der Ehrgeiz ist geweckt, sie sind in einer neuen Umgebung und geben Vollgas. Aber das ist auch viel Wasser, was da am Anfang den Gewichtsverlust ausmacht." Und sie verrät weiter:

Ich weiß selbst, das sind keine Gewichtsverluste, die man zu Hause im Alleingang bewältigen kann – das ist was ganz anderes, die Kandidaten sind in einem ganz anderen Umfeld, und sie gehen teilweise echt an ihre Substanz. Wir geben Ernährungsberatung und haben Trainer vor Ort, die mit den Kandidaten 2-3 x pro Tag trainieren. Wenn die Kandidaten am Ende Blut lecken, treiben sie manchmal bis zu acht Stunden Sport am Tag – das ist dann am Schluss. Und natürlich ist das im Alltag nicht machbar!

Und wie viele können ihr neues Gewicht dann auch wirklich halten, wollen wir von Christine Theiss wissen. "Viele nehmen erstmal wieder zu, wenn sie zurück nach Hause kommen", gesteht sie. "Doch dann erkennen die meisten, dass sie das Erreichte nicht einfach so aufgeben können, schwenken dann wieder um, nehmen wieder ab - und pendeln sich dann meist bei einem neuen Idealgewicht ein." Aber es gehe ja auch nicht darum eine Kleidergröße 36 zu erreichen, sondern dass die Kandidaten endlich wieder ein selbstbestimmtes Leben führen können - mit ihrem ganz persönlichen Wohlfühlgewicht. Und wieder Lust auf Bewegung spüren, das sei ihr wirklich wichtig.

Die krassesten Verwandlungen bei 'The Biggest Loser'

Ein blendendes Beispiel dafür, dass es langfristig gelingen kann, sein Leben umzukrempeln, ist für Christine Theiss Andrea aus Österreich. Sie war 2015 Kandidatin bei der Abnehmshow und hat die mitunter krasseste Verwandlung durchgemacht, obwohl sie damals recht früh rausgefallen ist. Sie hat aber daheim konsequent weitergemacht und mittlerweile ihr Gewicht halbiert (von über 120 auf 60 kg). Trägt mittlerweile Größe 36, geht täglich joggen, macht Crossläufe, hat schon einen Ultra-Marathon (120 km) absolviert. "Sehr beeindruckend, ein echtes Vorbild!"

Und auch Kandidatin Shirin ist Christine Theiss besonders im Gedächtnis geblieben. Die sei nun schwanger. Noch zu TBL-Zeiten wäre das aufgrund ihres starken Übergewichts kaum denkbar gewesen. Solche Geschichten liebe sie einfach, und es gäbe mittlerweile schon einige "The Biggest Loser"-Babys!

3 Tipps, um auch zuhause erfolgreich abzunehmen

Die Erfolgsstorys von "The Biggest Loser" ermutigen natürlich auch viele Zuschauer zum Abnehmen. Damit der Lebenswandel auch ohne Profi-Unterstützung gelingt, hat Dr. Christine Theiss hilfreiche Tipps:

  1. Auch wenn es schmerzhaft ist, eine realistische Bestandsaufnahme ist enorm wichtig: Wieviel wiege ich? Wieviel esse ich? Eine Woche konsequent aufschreiben, was man zu sich nimmt.

  2. Realistische Ziele setzen: Nicht 30 Kilo sind das Ziel. 500 Gramm pro Woche sind für eine durchschnittliche Frau ein realistisches Ziel. Immer step by step – immer nur einmal pro Woche wiegen – die Riesenzahl ist sonst demotivierend.

  3. An beiden Stellschrauben drehen - Ernährung und Bewegung! Ohne Sport baut man keine Muskulatur auf: Cardio und Krafttraining empfehle ich. Cardiotraining für die Fettverbrennung (mindestens 30 Minuten am Stück), Krafttraining für den Muskelaufbau. Das ist wichtig, weil Muskulatur dauerhaft mehr Kalorien verbrennt als Fett.

Was die Ernährung angeht, empfiehlt Christine Theiss das seit Jahren im Trend liegende Intervallfasten. 16 Stunden fasten, 8 Stunden essen - dabei dennoch auf eine ausgewogene Ernährung achten.

Außerdem mein bester Tipp: Am idealsten nimmt man ab, indem man gar nicht erst zunimmt. Je größer der Ausschlag der Gewichtsschwankungen ist, desto schwieriger wird es, das Gewicht zu halten. 

Jeder habe mal Gewichtsschwankungen, jeder schlage mal über die Stränge, aber man sollte versuchen die Amplituden so klein wie möglich halten. Das mache sie selbst nicht anders. Zu ihren Profi-Zeiten hat sie täglich bis zu 4.000 Kalorien verdrückt, aber selbst da immer auf ein ausgewogenes Verhältnis geachtet: Langkettige Kohlenhydrate, viel Gemüse, wenig Fleisch.

Von Low Carb halte ich nur im begrenzten Rahmen etwas! Denn der Körper braucht Kohlenhydrate. Man muss essen. Nur eben das Richtige!

Auch heute, nach ihrer Profi-Karriere, ernährt sie sich nach diesem Grundsatz. Nur die Portionen sind kleiner, erklärt sie lachend.

Abnehmtipps: Die besten Tricks für den Alltag

Frau schlürft grünen Smoothie mit Strohhalm | © iStock | FGorgun

Steckbrief - Dr. Christine Theiss

  • Name: Christine Anna Maria Theiss, geborene Hennig

  • Geburstag: 22. Februar 1980

  • Geburtsort: Greiz, Bezirk Gera

  • Wohnort: München

  • Familie: seit 2005 mit ihrem Ehemann Hans verheiratet, im April 2016 kam Tochter Cosima zur Welt, außerdem zählen die Boxer Osito und Hermes zur Familie sowie Kater Apollo

  • Beruf: Moderatorin (u.a. bei 'The Biggest Loser' und 'ran Boxen'), ehemalige Profi-Weltmeisterin im Vollkontakt-Kickboxen, Herausgeberin bei 'Fit For Fun', stellvertretende Bundesvorsitzende des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), außerdem Ausbilderin und Hundeführerin in der rettungshundestaffel des ASB München e.V.

  • Bücher: "The Biggest Loser, Besser leben – gesund abnehmen", "Ich mach dich fit – ohne Geräte, nur mit deinem Körper" und "Pimp your running“ – Lauf dich stark mit meinem Power-Workout"

"The Biggest Loser" – Start am 5. Januar 2020, um 16:30 Uhr in SAT.1; dann immer sonntags, um 17:30 Uhr in SAT.1.

Ich mach dich fit! Ohne Geräte, nur mit deinem Körper
Ich mach dich fit! Ohne Geräte, nur mit deinem Körper
12,99 €
Zum Shop
Ich mach dich fit! Ohne Geräte, nur mit deinem Körper
Pimp your Running: Lauf dich stark mit meinem Power-Workout
Pimp your Running: Lauf dich stark mit meinem Power-Workou...
4,90 €
Zum Shop
Pimp your Running: Lauf dich stark mit meinem Power-Workout
The Biggest Loser: Die besten Rezepte zum Abnehmen
The Biggest Loser: Die besten Rezepte zum Abnehmen
7,50 €
Zum Shop
The Biggest Loser: Die besten Rezepte zum Abnehmen
Mehr zum Thema
Zählbild