Tiger, Leo, Snake & Co.

Animal Print: Tierischer Modetrend

Streetstyle Look mit Animalprint | © Getty Images | Christian Vierig
Animal Print trifft Karomuster - zwei große Trends der Saison!
Foto: Getty Images | Christian Vierig

Der Großstadtdschungel hat einen neuen Fashion-Liebling: Animal Print. Ob Leo-, Zebra-, Tiger- oder Schlangenmuster: So trägt man die tierischen Teile stilvoll.

Animal Prints auf dem Laufsteg

Mäntel mit Leoparden-Muster, Stiefeletten mit Snakeprint oder Accessoires mit Zebrastreifen: In der Mode haben Tiermuster gerade Hochsaison. Bei nahezu allen großen Designern waren Animal Prints auf den Laufstegen zu sehen. Bottega Veneta zeigte Mäntel mit Zebra-Print, Tom Ford, Diane von Fürstenberg oder R13 schickten ihre Models in bunten Kleidern mit Leoparden-Print über die Laufstege und ein weiteres Highlight waren die Python-Muster bei Labels wie Kwaidan Editions und Rochas. Aber auch bei Calvin Klein, Jeremy Scott oder Michael Kors waren Tiermuster omnipräsent in der Herbstmode 2018.

Animal Prints auf dem Laufsteg bei Bottega Veneta, Tom Ford und Michael Kors. | © Getty Images | Peter White | Catwalking | Victor VIRGILE
Animal Prints bei Bottega Veneta, Tom Ford und Michael Kors.
Foto: Getty Images | Peter White | Catwalking | Victor VIRGILE

Der Leo-Mantel - das begehrteste Teil der Saison

Er ist das begehrteste Piece der Saison: der Leo-Mantel. Kein Streetstyle-Star, kein Blogger, der gerade nicht im Raubkatzenlook den Großstadtdschungel unsicher macht! Und das ist nicht verwunderlich, denn mit einem Leoparden-Mantel ist man sofort angezogen. In Kombination mit schlichten Basics erreicht man so ohne großen Styling-Aufwand ein aufregendes Outfit - perfekt für den Everyday-Look!

Animal Prints stilsicher kombinieren

Trendteile mit Animalprint sind Eyecatcher und wollen gerne die Hauptrolle spielen. Wer den Look nicht zu opulent gestalten will, setzt daher in der Kombination am besten auf gedeckte Farben und schlichte Basics. Eine Bluse mit Leomuster macht sich gut zu schwarzer Hose, umgekehrt sieht eine Hose mit Snake-Print zu einfarbigen Oberteilen klassisch aus. Denim und Leder harmonieren toll mit Tiermustern und außerhalb des Job-Alltags sind auch Knallfarben in der Kombination angesagt.

Ganz Mutige können sich auch an einen Mustermix wagen, wie man es beispielsweise auf dem Laufsteg bei Max Mara sehen konnte: Dort wurde Leoparden-Print mit dem mindestens genauso angesagten Karo Muster kombiniert - und damit eine tolle Wirkung erzielt! Einen tollen Stilbruch bilden außerdem Streifen-Tops - so verleiht man dem eleganten und weiblichen Tiermuster gleichzeitig eine sportliche und lässige Note. Leo, Schlange oder Zebra in Kombination mit bunten Mustern wie es auch Diane von Fürstenberg auf dem Laufsteg zeigte, sorgen für Frische.  Experimentieren ist also angesagt und Stilbrüche unbedingt gewollt!

Wem ein Mantel, Bluse oder Kleid dennoch zu tierisch ist, kann auf animalische Highlights in Form von Taschen, Schuhen, Gürteln oder Tüchern setzen. Die lassen sich auch problemlos zu jedem Business Outfit kombinieren. 

Funda Christophersen trägt einen lang geschnittenen Tiger-Blazer zu Rock und Shirt! | © Getty Images | Christian Vierig
Funda Christophersen trägt einen lang geschnittenen Tiger-Blazer zu Rock und Shirt!
Foto: Getty Images | Christian Vierig

Newcomer bei den Tiermustern: Snake Print

Leo, Tiger oder Zebra sind bei den Designern schon lange beliebt und immer wieder zu sehen. Snake Prints sah man bislang aber eher selten. Nun bekommen sie die volle Aufmerksamkeit. Auf den Laufstegen (z.B. bei Tom Ford, Zimmermann oder Roberto Cavalli) dominierten Schlangenprints in natürlichen Nuancen: Weiß, Grau und zarte Rosa-Töne verleihen dem außergewöhnlichen Tiermuster eine edle Note.

Wirkt Leomuster getragen gerne besonders lässig oder auch rockig, hat das Schlangenmuster eine besonders feminine und elegante Note. Das Muster kann als Highlight eines Outfits fungieren oder im Allover-Look getragen werden (wie z.B. der Hosenanzug mit Snapeprint bei Tom Ford). In Kombination mit schlichten Basics wird der Look alltagstauglich. 

Bei Bloggern und Streetstyle-Stars gerade besonders beliebt: Ankle Boots oder Taschen mit Snakeprint!

Snakeprint, Schlangenmuster Modetrend | © Getty Images | Christian Vierig
Leo, Tiger und Zebra waren schon immer da - jetzt hat Schlangenmuster seinen großen Auftritt!
Foto: Getty Images | Christian Vierig

Mehrere Animal Prints miteinander kombinieren

Alles nur halb so wild: In dieser Saison sind wilde Mustermixe angesagt und auch mehrere Animalprints können wir nun getrost miteinander kombinieren. Stilvoll wirkt der Look, wenn man ein auffälliges Teil (z.B. einen Leomantel) mit Accessoires (z.B. Schuhe mit Zebrastreifen) kombiniert. Das restliche Outfit sollte dann aber in gedeckten Farben gehalten werden. 

Street Style: Fashion-Inspiration von der Straße 

Streetstyle Look | © Getty Images | Christian Vierig