Gesund oder ungesund?

Haferflocken täglich essen: Das passiert wirklich!

Haferflocken in Schale | © Getty Images/OatmealStories
Das passiert, wenn du täglich Haferflocken isst
© Getty Images/OatmealStories

Haferflocken, gerade als Porridge oder Haferbrei, gehören zu den beliebtesten Frühstücks-Mahlzeiten überhaupt. Zu Recht! Das passiert, wenn du täglich Haferflocken isst.

Warum sind Haferflocken so gesund? 

Verstaubtes Image? Von wegen! Haferflocken gehören mittlerweile einfach zum Healthy Breakfast dazu. Zu Recht wie wir finden, denn in ihnen stecken jeder Menge guter Inhaltsstoffe. Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe machen satt und bringen uns mit Power durch den Tag. Und noch mehr…

Das passiert, wenn du täglich Haferflocken isst

1. Haferflocken machen lange satt

Haferflocken sind reich an Ballaststoffen, die bekannt für ihre stattmachende Wirkung sind. Zudem beugen die fasrigen Bestandteile vor Heißhungerattacken vor, so dass sich die Flocken als perfektes Diät Food entpuppen. Langanhaltend sattmachend UND kalorienarm – we like!

2. Haferflocken geben Kraft

Gerade wer viel Sport treibt, profitiert am Morgen von der Frühstückszutat. Bestehend aus langkettigen Kohlenhydraten, jeder Menge Eiweiß und Teilen von Magnesium, können deine Muskeln wachsen und haben alles, um gesund zu bleiben und sich schnell von der Sporteinheit zu erholen.

3. Haferflocken fördern die Verdauung

Immer wieder die Ballaststoffe! Auch in Sachen Verdauung haben die Inhaltsstoffe bei den Oats eine positive Wirkung: Wenn diese in der Magen-Darm-Region aufquellen, vergrößert sich automatisch das Stuhlvolumen und die Verdauung wird angeregt. Bauchweh oder Verstopfung? Ab jetzt nie mehr. Noch ein weiterer Pluspunkt: Ballaststoffe bieten der Magenschleimhaut zusätzlichen Schutz vor der Magensäure.

4. Haferflocken sind Schönmacher

Dem Körper etwas Gutes tun, von innen und außen, das können Oats allemal. Reich an Spurenelementen wie Silizium und noch dazu mit Kupfer und Mangan ausgestattet, wird der Teint strahlend, die Haare glänzender und die Nägel fester. Doch das Beste: Die Inhaltsstoffe stärken auch das Bindegewebe und beugen so Cellulite vor – genial.

5. Haferflocken helfen beim Einschlafen

Du findest schwer in den Schlaf? Dann probier es doch mal mit einem leckeren Haferbrei als Gute-Nacht-Snack oder Abendessen. In den Flocken ist auf natürliche Weise Melantonin enthalten, das Hormon, das den Schlaf reguliert. Außerdem stecken in Oats jede Menge Vitamin D, das die Serotoninproduktion verbessert und ebenfalls das Einschlafen anstupst.

6. Haferflocken stärken das Immunsystem

Häufiges Kranksein war einmal! Haferflocken sind echte Immunbooster, die reich an Antioxidantien und Polyphenolen sind. Diese wehren freie Radikale ab und schützen so unser System.

Unser Tipp: Mit diesen Gewürzen (hier auf Amazon shoppen)* kannst du deine Haferflocken aufpeppen, ganz nach dem Motto „Macht müde Müslis munter“! Wir finden: schmeckt einfach nur lecker!

Was ist besser: Haferflocken mit Wasser oder Milch?

Klare Sache: Damit sich der Eisengehalt der Haferflocken für dich auch so richtig lohnen, solltest du die Zerealien mit Wasser essen. Milch und der darin vorhandene Calciumgehalt reduzieren das Eisen

Wenn dir die Haferflocken zu unsättigend oder gar zu unsüß vorkommen - kein Problem. Nussmus, Ahornsirup oder Früchte sorgen für maximalen Geschmack und zusätzliche, gute Inhaltsstoffe!

Wieviele Kalorien haben Haferflocken?

Haferflocken haben per se eine hohe Energiedichte, also Kalorienanzahl. In der Regel sind dies 350 Kalorien auf 100 Gramm gerechnet. Jetzt kommt das große Aber: Die Oats liefern uns auch jede Mnege Ballaststoffe, die sättigend wirken, Vitamine und Mineralstoffe, die uns und unserem Körper gut tun. Und der größte Pluspunkt: Du brauchst dir keinen Haferbrei aus 100 Gramm Flocken anzurühren. Schon 40 bis 60 Gramm in Kombination mit 200-300 Milliliter Flüssigkeit genügen, um langanhaltend satt - und zufrieden - zu sein!

Warum du dabei lieber auf Kuhmilch zu deinen Oats verzichten solltest - erkären wir dir hier >>>

*Der Artikel enthält Affiliate-Links. Die Funke Digital GmbH erhält beim Abschluss eines Kaufs eine Provision.

Mehr zum Thema:

Abnehmen mit Haferflocken: 7 Fehler, die dick machen 

Haferflocken-Alternativen: 3 Sorten, die NOCH gesünder sind!

Schnell abnehmen: Dann solltest du Haferflocken um diese Uhrzeit essen

Mehr zum Thema