Abnehmdrink mit Superkräften

Switchel: Trendlimo mit Apfelessig

Switchel mit Apfelessig und Ingwer | © iStock | Fascinadora
Switchel - das angesagte Erfrischungsgetränk aus Ingwer und Apfelessig
Foto: iStock | Fascinadora

Eine Limo mit Apfelessig? Was ungenießbar klingt, ist in den sozialen Netzwerken und unter ernährungsbewussten Menschen gerade der ganz große Hype. Denn der Mix aus nur wenigen Zutaten, darunter Ingwer und Apfelessig, gilt als wahres Gesundheits- und Beautyelixier, soll den Stoffwechsel anregen und sogar beim Abnehmen helfen. Ein erster Redaktionstest hat ergeben: erstaunlich lecker. Ein Grund mehr gleich mal das Rezept auszuprobieren! 

Switchel Rezept 

(ergibt 6-8 Portionen) 

  • 100 g Ingwer 

  • 70 g Honig oder andere naturbelassene Süße z.B. Ahornsirup 

  • 80 ml milden Apfelessig 

  • 100 ml frisch gepressten Zitronensaft 

  • 1,2 Liter Wasser 

Zubereitung Switchel: 

  1. Wasser zum Kochen bringen, Ingwer schälen und in Scheiben geschnitten dazugeben 

  1. Das Ingwerwasser 2 Minuten köcheln und anschließend 20 Minuten lang ziehen lassen.  

  1. Ingwer entfernen, dann Apfelessig, Zitronensaft und je nach Belieben Ahornsirup oder Honig in ein Gefäß geben und alles gut vermixen. 

  1. Durch ein Sieb in Gläser füllen. 

Schmeckt am besten schön gekühlt, mit Eiswürfeln. Mit Zitronenscheibe und Minzblättern verziert wird's auch noch ein optisches Highlight! 

Warum ist Switchel so gesund? 

Die beiden Zutaten Ingwer und Apfelessig machen das Trendgetränk so gesund: 

  • es beruhigt den Magen 

  • hilft gegen Entzündungen und Hautunreinheiten 

  • stärkt das Immunsystem 

  • regt den Stoffwechsel an 

  • regelt den Elektrolyt- und Mineralhaushalt des Körpers 

Um diese Vorzüge wussten nordamerikanische Farmer im 17. Jahrhundert vermutlich noch nicht. Dennoch haben wir ihnen die gesunde Limo zu verdanken: Die Feldarbeiter wünschten sich ein Getränk, das im Hals ein ähnliches Gefühl wie Alkohol erzeugt. Geboren war der Essig-Ingwer-Mix, mit dem sie sich nach der schweren Feldarbeit stärkten und ihren Elektrolyte- und Mineralstoffhaushalt wieder auffüllten. Daher auch der Name "Switchel": Der Begriff lässt sich vermutlich auf den englischen Begriff "swizzle" zurückführen, was passenderweise "Bauernfängerei" heißt. Andere bekannte Bezeichnungen für die Apfelessig-Limo sind "Haymaker’s Punch" (Heumacher-Punsch), "Switchy" oder "Switzel".  

Kann Switchel beim Abnehmen helfen? 

Apfelessig gilt unter Abnehmwilligen schon lange als Geheim-Tipp. Er regt den Stoffwechsel bzw. die Bildung von Verdauungssäften an und fördert somit die Verdauung. Außerdem wirkt er sich positiv auf den Säure-Basen-Gehalt aus und reguliert den Blutzuckerspiegel, was die Wahrscheinlichkeit für Heißhunger-Attacken senkt. 

Auch Zitronensaft und Ingwer unterstützen den Körper bei der Verdauung und die im Ingwer enthaltenen Wirkstoffe Capsaicin und Gingerol lösen beim Verzehr durch ihre Schärfe einen Hitzereiz aus. Der Körper reagiert darauf mit verstärkter Durchblutung und Schwitzen – der Stoffwechsel läuft dann auf Hochtouren, wodurch auch mehr Kalorien und Fett verbrannt werden. Allein durch das Trinken  von Switchel wird aber keiner schlank - unterstützend zu einer Diät kann die Ingwer-Apfelessig-Limo aber durchaus hilfreich sein! 

Switchel Varianten 

Die Basiszutaten sind Wasser, Ingwer, Apfelessig und Honig oder auch Ahornsirup, doch es darf gerne "geswitched" werden. Je nach Vorliebe kann das Getränk noch mit frischem Obst angereichert werden. Ganz Mutige wagen sich an neue Gewürzkreationen und geben beispielsweise Rosmarin, Zimt oder Vanille dazu. Das könnte beispielsweise so aussehen: 

  • Grundrezept Switchel 

  • ½ Teelöffel Zimt 

  • 1 geriebene Vanilleschote 

  • Ein paar frische Minzblätter 

  • Eine Handvoll frische Beeren 

Switchel mit Früchten | © iStock | Rimma_Bondarenko
Mit frischen Früchten und Gewürzen lassen sich leckere Switchel-Varianten mixen.
Foto: iStock | Rimma_Bondarenko

Weitere mögliche Switchel-Varianten: 

Statt Minze, Rosmarin oder Waldmeister verwenden. Oder einen "Spicy Switchel" mit Kurkuma mixen. Einfach eine ordentliche Brise des gesunden Gewürzes untermischen. 

Natürlich lässt sich der Switchel auch als Alternative zu Hugo oder Aperol Spritz genießen. Einfach einen Schuss Gin dazugeben und einen sommerlichen Longdrink zaubern. Der gesundheitliche Nutzen ist dann zwar nicht mehr so groß - aber der Genuß darf bekanntlich auch nicht zu kurz kommen! 

Cocktail Rezepte zum Selbermixen

roter Cocktail mit Beeren | © PR