Video-Tutorials

12 verschiedene Wege, Tücher zu tragen

Schöne Frau mit Tuch. | © Getty Images | Hanna Lassen
12 stylische Looks mit Anleitung.
Foto: Getty Images | Hanna Lassen

Lässig um den Hals geschwungen, raffiniert geknotet, gebunden oder drapiert - es gibt unzählige Varianten, ein Tuch zu tragen und auch in der Herbstmode 2018 sind Tücher ein großes Thema. In vier Video-Tutorials zeigen wir 12 smarte Wege, ein Tuch oder einen Schal zu tragen! 

Wir haben zahlreiche Modeblogs, Influencer und Laufstege ins Visier genommen und die schönsten und tragbaren Varianten, wie man ein Tuch tragen kann, herausgefiltert. Was man dafür braucht, sind ein klassisch rechteckiger Schal und ein quadratisches Seidentuch. Los geht's! 

1. The Modern One 

Die wohl einfachste Möglichkeit ein Tuch zu tragen, ist die Variante "The Modern One". Hierfür nur einmal locker um den Hals wickeln und darauf achten, dass die Enden etwa auf gleicher Höhe sind.  

2. The Turtle Neck 

Bei "Turtle Neck" beginnt man mit der Variante "The Modern One". Anstatt beide Enden hängen zu lassen, werden sie am Nacken unter dem Tuch festgemacht. Fertig ist der Turtle Neck! 

3. The Simple Braid 

Etwas komplexer wird es bei der Variante "Simple Braid". Hierfür das Tuch zur Hälfte zusammenlegen und um den Hals legen. Anschließend ein Ende von unten durch die Schlaufe ziehen und das andere Ende von oben durchziehen.  

4. The Double Braid 

Klingt komplizierter als es ist: Das Tuch zur Hälfte zusammenlegen und um den Hals legen. Ähnlich wie beim Simple Braid wird nun ein Ende erst von oben durch die Schlaufe gezogen und das andere Ende von unten durchgezogen. Die Schlaufe wird nun um die eigene Achse gedreht und anschließend beide Enden durch die kleine Schlaufe gezogen. Ein absoluter Hingucker! 

5. The Double Rainbow 

Für diese Variante zwei verschiedenfarbige Tücher aufeinanderlegen. Bevor die Tücher locker um den Hals gewickelt werden, muss man sie etwas eindrehen. Darauf achten, dass beide Enden auf gleiche Höhe liegen. Fertig ist der doppelte Regenbogen! 

6. The Side Bow 

Das Tuch um den Hals legen, aber darauf achten, dass die linke Seite etwas länger ist. Anschließend einen Knoten binden, allerdings nicht ganz durchziehen, sodass eine Schlaufe entsteht.  

7. The Loop Scarf 

Unser Lieblingslook: Den Schal um den Hals legen und beide Enden verknoten. Die neu entstandene Schlaufe einmal drehen, ebenfalls um den Hals legen und zum Schluss den Knoten unter dem Schal verstecken.  

8. The Western Wrap 

Nein, es ist kein Rezept, sondern eine wunderbare Variante ein Seidentuch zu binden: Das quadratische Tuch so halbieren, dass ein Dreieck entsteht. Anschließend locker um den Hals wickeln, sodass die Spitze Richtung Busen zeigt und beide Enden auf gleicher Höhe enden.  

9. The Western Wrap II  

The Western Wrap II ist eine Erweiterung von "The Western Wrap". Nachdem das Seidentuch bereits einmal um den Hals gewickelt wurde, beide Enden nehmen und am Nacken verknoten. Damit hat das Tuch einen guten Halt und kann nicht mehr verrutschen.  

10. The Hidden Knot 

Für die Variante "The Hidden Knot" das zum Dreieck gefaltete Tuch um den Hals wickeln – die Spitze nach vorne – und beide Enden locker über der Brust verknoten.  

11. The Hidden Knot II 

In der Mitte des Tuches einen keinen Knoten binden und zum Dreieck nehmen. Locker um den Hals legen und die Enden vorne unter dem Tuch verstecken. Fertig ist die zweite Variante des Hidden Knots.  

12. The Collier 

Kommen wir nun zur letzten und wohl schwierigsten Variante: Das Seidentuch zum Dreieck legen und zur Hälfte nehmen. Beide Seiten so fest wie möglich eindrehen und bis zum Ende ineinander zwirbeln. Anschließend um den Hals legen, eines der beiden Enden durch die Anfangsschlaufen ziehen und ordentlich verknoten.