Gesunde Ernährung

Lebensmittel zum Abnehmen

Lebensmittel zum Abnehmen  | © iStock | a_namenko
Proteine sind nicht nur wichtige Bausteine unserer Muskeln, sondern auch echte Fettkiller.
Foto: iStock | a_namenko

Von A wie Apfelessig bis Z wie Zimt: Wer dauerhaft und gesund abnehmen möchte, sollte auf natürliche Fatburner-Lebensmittel setzten. Diese zehn Anti-Fett-Booster lassen die Kilos purzeln – ganz ohne Hungern! 

Gesund Abnehmen mit der richtigen Ernährung

Schluss mit knurrenden Mägen und Crash-Diäten: Sogenannte Fatburner-Lebensmittel regen durch bestimmte Enzyme den Stoffwechsel an. Dadurch wird die Fettverbrennung angekurbelt und das Sättigungsgefühl hält länger an. Wer sie also in die Ernährung einbaut, kann sich sicher sein, auch auf Dauer und auf gesunde Art und Weise gesund abzunehmen.  

Warum helfen Lebensmittel beim Abnehmen?

Enzyme sind meistens Proteine, die dafür sorgen, dass der Körper die lebensnotwendigen Stoffe aus der Nahrung erhält. Enzyme werden in drei verschiedene Kategorien unterteilt: die Verdauungs-, die Stoffwechsel- und die Nahrungsenzyme. Während Verdauungs- und Stoffwechselenzyme vom Körper selbst produziert werden, nimmt der Mensch Nahrungsenzyme über den Konsum roher Lebensmittel zu sich. Besonders enzymreiche Lebensmittel unterstützden das Abnehmen. Dazu zählen unter anderem:

  • Papaya

  • Mango

  • Ananas

  • Feigen

  • Birnen

  • Kiwis

  • Brokkoli

  • Tomaten

  • Gurken

  • Zucchini

Vitalstoffe wie Vitamin C, Vitamin D oder Kalzium und Eiweiß gehören zu den Spitzenreitern in Sachen Fettverbrennung. So braucht der Körper Vitamin C um Fett abzubauen – ist keins vorhanden, stellt er die Fettverbrennung ein. Proteine sind nicht nur wichtige Bausteine unserer Muskeln, sondern gleichzeitig echte Fettkiller. Während der Körper damit beschäftigt ist, das aufgenommene Eiweiß in körpereigenes umzuwandeln, verbraucht er Energie aus den Fettzellen.  

Eiweißhaltige Lebensmittel: Die besten Proteinquellen

Frau trinkt Milch aus einem Glas | © iStock | MangoStar_Studio

Die richtigen Lebensmittel zum Abnehmen

Es ist kein Geheimnis, dass der Abnehmprozess mit der richtigen Ernährung unterstützt oder gar beschleunigt werden kann. Wer abnehmen möchte, sollte zwar von schlechten Kohlenhydraten wie Weizenmehl und Co. die Finger lassen - tatsächlich gibt es aber einige Lebensmittel, die sich zum Abnehmen besonders gut eignen. Die meisten haben wenig Kalorien oder wirken langanhaltend besonders sättigend. 

Folgende fünf Lebensmittel unterstützen das Abnehmen:

  1. Grünes Blattgemüse (Spinat, Grünkohl) weist wenige Kalorien sowie Kohlenhydrate auf und enthält dafür aber viele Ballaststoffe, die sich positiv auf die Verdauung auswirken. Auch stecken in grünem Blattgemüse viele Vitamine, Mineralien und Antioxidantien.

  2. Kreuzblütler (Brokkoli, Rosenkohl) sind sehr ballast- und nährstoffreich und sind im Vergleich zu anderen Gemüsesorten reich an Proteinen und Eiweiß. 

  3. Avocados sind voller gesunder Nährstoffe wie Fette. Diese bringen den Stoffwechsel in Schwung und sorgen dafür, dass die Nährstoffe aus anderem Gemüse besser aufgenommen werden können.

  4. Hülsenfrüchte eignen sich aufgrund der vielen Ballaststoffe sehr gut zum Abnehmen. In Kombination mit dem hohen Eiweißgehalt sorgen sie für ein langes Sättigungsgefühl.

  5. Vollkornprodukte sind ebenfalls reich an Ballaststoffen und enthalten zusätzlich eine Menge Protein. Sie kurbeln den Stoffwechsel an und halten lange satt.

Aber auch flüssige Lebensmittel wie Kaffee, Apfelessig oder Grüner Tee können durch ihre besondere Wirkung auf den Körper den Stoffwechsel sowie die Fettverbrennung anregen

Eine genaue Liste der Fatburner-Lebensmittel findet ihr in folgender Galerie: 

Fatburner: Wahre Stoffwechsel-Booster

Junge Frau im Sportoutfit sitzt in der Küche und isst Salat. | © iStock | nensuria

Gesundes Abnehmen durch Bewegung unterstützen

Neben all den Lebensmitteln wird das Abnehmen aber vor allem durch eines besonders gefördert: Bewegung! Wer komplett auf Sport verzichtet, wird nur selten den erwünschten Effekt erzielen und muss leider in vielen Fällen mit dem Jo-Jo-Effekt rechnen. Daher ist neben einer gesunden Ernährung die Bewegung das A und O. Wer seinen Körper effektiv formen möchte, sollte auf gezieltes Training setzen. Es reichen schon kurze und knackige Einheiten, um die Fettverbrennung anzukurbeln. Am besten funktioniert das mit dem klassischen Workout. Aber auch gezielte Bodyweight-Übungen wie das Bauch-Beine-Po-Training kann für erfreuliche Ergebnisse sorgen. Natürlich gilt auch hier: am Ball bleiben. 

Mehr zum Thema
Zählbild