Ab in die Tüte!

Paperbag Hose: Der trendige Taillen-Schmeichler

Nina Sanbech in einem lilafarbenen Look mit Paperbag Hose | © Getty Images | Christian Vierig
Je höher, desto besser: Paperbag-Hosen sind das Trendteil der Saison
Foto: Getty Images | Christian Vierig

Zaubern eine schöne Taille: Paperbag Hosen. Wie man die Pants mit extra hohem Bund stilvoll kombiniert und welche Modelle gerade besonders angesagt sind!

Paperbag-Hosen stehen jeder Frau

Paperbag Hosen haben keinen einfachen Stand in der Modewelt. Häufigstes Vorurteil: "Macht mich das nicht dick?" Tatsächlich tragen einige Modelle am Po etwas auf, dafür erscheint die Taille umso schlanker, denn der hochtaillierte Schnitt betont die schmalste Stelle des Oberkörpers und die Beine werden so optisch verlängert. Zudem kann die an Bauch und Oberschenkeln weit geschnittene Hose optimal kleine Problemzonen kaschieren. Schmale Frauen profitieren, weil der Bindegürtel feminine Kurven zaubert. Aber wen juckt das alles schon, wenn der Look am Ende so umwerfend aussieht?!

Ihren Namen hat die extra hoch geschnittene Hose übrigens ihrem gerafften Bund zu verdanken, der an eine zusammengeknüllte Papiertüte erinnert. Charakteristisch ist ein Gürtel zum Binden, aber auch normale Gürtel sitzen perfekt auf dem Paperbag-Bund. Geschnürt wird sie in der Taille, hat häufig einen geraden oder nach unten hin verengenden Schnitt und kommt in zahlreichen Materialien und Farben. Gerade zur wärmeren Jahreszeit können Jeans und Co. mit der luftig-lässigen Eleganz der Paperbag-Hosen einfach nicht mithalten. Hochgekrempelt ergibt sich in Kombination mit flachen Schuhen ein extra cooler Look. Aber auch im Office lassen sich Paperbag-Pants mit Loafern, Mules oder Pumps stilvoll kombinieren. 

Auch im Office sind Paperbag-Hosen stylische Begleiter | © Getty Images | Christian Vierig
Auch im Office sind Paperbag-Hosen stylische Begleiter
Foto: Getty Images | Christian Vierig

Wie trägt man Paperbag Hosen?

Ein lockerer Sitz (lieber eine Nummer größer als zu klein!) und in der Taille geschnürt - wer die beiden Punkte beachtet, kann in punkto Styling eigentlich nicht mehr viel falsch machen. Schlichte Tops machen sich zur Paperbag-Hose nämlich genauso gut wie schmal geschnittene Blusen und Bodysuits, die gut in die Hose gesteckt werden können. Denn das ist für den Look essenziell: Das Oberteil muss im Hosenbund getragen werden, sonst verliert der figurschmeichelnde, taillierte Schnitt seinen Effekt und der Look wirkt plump. Wer die Taille noch zusätzlich betonen will, kann auf Crop Tops setzen. Entschärfen kann man den Look dann zum Beispiel mit einem Blazer. Wer's lässiger mag, kann auch Oversize-Blusen oder Sweater zu Paperbag-Hosen kombinieren, die man aber in jedem Fall tucken oder in den Hosenbund stecken sollte. 

Tipp: Den Gürtel kann man auch hervorragend mit einer angesagten Bauchtasche ersetzen. Ist zudem überaus praktisch, weil Handy und Kleingeld so immer griffbereit sind!

Auch bei den Schuhen, kann man nach dem eigenen Gusto und Style kombinieren. Ob flache Slipper, Mules oder Loafer oder klassische Pumps - je nach Anlass, kann die Hose so mal lässig oder ganz elegant getragen werden. Auch Boots und Stiefeletten sind gute Begleiter.

Paperbag Hosen - die Formen

  • Gerade geschnittene Paperbag-Hose: perfekte Wahl fürs Büro oder festliche Anlässe. In Kombination mit Pumps oder Loafern wird der Look seriös. Die Cropped-Variante ist gerade besonders angesagt und endet sie kurz über dem Knöchel wird das Bein zusätzlich gestreckt. Hochkrempeln ist also unbedingt erwünscht!

  • Karottenform: besonders lässig wird der Look mit hochgekrempelten Beinenden und flachen Schuhen. Auch für elegante Anlässe bestens geeignet. 

  • Palazzo oder Marlene Hose: extra weit geschnitten und oft überlang - perfekt, um hohe Schuhe zu kombinieren - zaubert Endlos-Beine.

  • Paperbag-Culotte: Die kurze, weite Form liegt voll im Trend. Besonders lässig wird der Look mit Sneakern oder flachen Schuhen. 

  • Paperbag-Jeans: Paperbag Hosen gibt es aus zahlreichen Materialien. Neben Modellen aus fließenden Stoffen ist auch die Jeans-Variante beliebt. Außerdem toll: Paperbag-Pants aus Leder!

  • Paperbag-Shorts: Die sommerliche Variante der Paperbag-Hosen, die sich bei kühleren Temperaturen auch mit Strumpfhosen tragen lassen.

  • Paperbag-Röcke: Ob Mini, Midi oder Maxi – Paperbag-Röcke sind in jeder Länge angesagt. Weit fallende Maxi- und Midi-Versionen sind verspielt und lässig, während ein Paperbag-Bleistiftrock sich auch im Büro gut macht.

VERO MODA Damen Hose VMEVA HR Loose Paperbag Pant Color, Blau (Night Sky), W29 (Herstellergröße: M)
VERO MODA
VERO MODA Damen Hose VMEVA HR Loose Paperbag Pant Color, B...
Zum Shop
VERO MODA Damen Hose VMEVA HR Loose Paperbag Pant Color, Blau (Night Sky), W29 (Herstellergröße: M)

Paperbag-Looks bei den Designern

Die großen Modehäuser haben mit ihren Entwürfen für die Frühjahr-/ Sommer-Saison den angesagten Paperbag-Look geprägt. Bei Givenchy sah man Paperbag Hosen im Karottenschnitt in den dezenten Trendfarben Khaki, Moosgrün und Anthrazit. Bei Acne liefen die Models ebenfalls mit Paperbag Hosen im Karottenschnitt über den Laufsteg - allerdings aus Leinen und mit besonders dünnen Gürteln. Bei Gabriela Hearts gab's die edle Variante: Paperbag Hosen im Marlene-Stil in schimmerndem Nachtblau. Für jeden Anlass gibt's also die passende Paperbag-Hose. Auf die Tüten, fertig, los! 

Zählbild